Lahr (sad). Aktuell kursieren im sozialen Netzwerk Facebook Diskussionen zum Thema Giftköder. Dabei soll vergangene Woche ein Nutzer einen Giftköder auf dem Gelände der Landesgartenschau gefunden haben. Die Polizei konnte das nicht bestätigen. "Seit dem 1. Januar 2019 ist bei uns keine offizielle Anzeige eingegangen", teilte Thomas Steinfurt von der Polizei Lahr auf Nachfrage unserer Zeitung mit. Weder ein Zeuge noch ein Geschädigter hätten sich bislang auf der Dienststelle gemeldet, so Steinfurt. Das Tierheim konnte ebenfalls nicht bestätigen, dass auf dem Gelände der Landesgartenschau Giftköder ausliegen. Im Bereich Sulz sei allerdings eine Katze mit Vergiftungserscheinungen gemeldet worden.