Lahr Gemütlich laufen oder voll auf Tempo

Der zweite Lahrer Firmenlauf findet dieses Jahr unter besonderen Vorzeichen statt. Eine Großveranstaltung wie 2019 (Bild) ist nicht möglich, aber die Läufer von Firmen und Einrichtungen können trotzdem viel Spaß bei der virtuellen Aktion haben. Foto: Archiv Foto: Lahrer Zeitung

Für den zweiten Zalando-Firmenlauf in Lahr am 16. Oktober haben sich schon viele Dutzend Läufer von mehreren Firmen angemeldet. Mehr als 1000 Menschen sollen am Ende an diesem Spaß-Lauf individuell mitmachen und vor allem: Spaß haben.

Lahr . Der Zalando-Firmenlauf als Großveranstaltung ist von der Corona-Pandemie und deren Auswirkungen betroffen. Zu Tausenden an der Startlinie stehen, im Ziel jubelnd die Kollegen empfangen und eine emotionale Party feiern: All das ist 2020 nicht möglich. "Eine Absage kam für uns als Veranstalter jedoch nicht in Betracht", sagt Ralf Niedermeier von N-Plussport. Deshalb wird der Zalando Firmenlauf in diesem Jahr in anderer Form stattfinden, aber mit möglichst genauso viel Spaß für die Teilnehmer. "100 Prozent konform mit den Kontaktregeln und trotzdem live, in Echtzeit und mit einem spannenden Event-Gefühl", verspricht Ralf Niedermeier.

Ganz gemütlich laufen:

Jeder kann am Freitag, 16. Oktober, für sich alleine oder in kleinen, übersichtlichen Gruppen seine Lieblingsstrecke laufen. Direkt vor der Haustüre, in der Natur, egal wo auf der Welt. Wer am 16. Oktober verhindert ist oder in Ruhe seine eigene Geschwindigkeit ohne Wettkampf laufen will, kann den "Virtual Run" gemütlich und flexibel angehen. Man kann eine beliebige Laufdistanz zwischen dem 15. und 18. Oktober ganz entspannt laufen. Dazu nutzt man ohne Zeitnahme einfach seine Lauf-Uhr oder eine beliebige Lauf-App des Handys und misst ganz individuell seinen persönlichen Lauf. Als Nachweis für die Teilnahme sind Screenshots der unterschiedlichsten Lauf-Apps gestattet. Diese schickt man bis Montag, 19. Oktober, per E-Mail an die Adresse firmenlauflahr@nplussport.de zu.

Ganz schnell laufen:

Bei der Anmeldung können die Teilnehmer zwischen besagter Teilnahme ohne Zeitmessung laufen, oder richtig Tempo geben. Dazu wird eine spezielle App angeboten. "Virace" nennt die App sich, die der Veranstalter bereithält. "Virace" sorgt für die Vernetzung und kombiniert den individuellen Lauf jedes einzelnen Firmenläufers mit dem Spaß und Wettkampfgefühl einer echten Laufveranstaltung. Durch Live-Updates über die Kopfhörer werden die Läufer über das Renngeschehen auf dem Laufenden gehalten und zu persönlichen Bestleistungen motiviert. Dank GPS-Tracking kann man die Zwischenergebnisse seiner Kollegen und Freunde mitverfolgen und sich in einem Fernduell messen – von überall auf der Welt, live und in Echtzeit. Wie bei einer echten Veranstaltung.

So läuft man auf Zeit:

Wer auf Zeit teilnehmen möchte, startet am Freitag, 16. Oktober um 17.30 Uhr und absolviert die 5,5 Kilometer auf einer Strecke seiner Wahl. Die Anmeldung erfolgt über die Veranstaltungs-Webseite. Danach werden die Virtual Runner in der kostenlosen App freigeschaltet.

Viele Firmen haben schon ihre virtuelle Beteiligung für Oktober angekündigt. So etwa die Stadtverwaltung Lahr, die Volksbank Lahr und natürlich die Lahrer Zeitung als Medienpartner des Projekts. Die Online-Anmeldung ist geöffnet. Anmeldungen behalten ihre Gültigkeit und werden automatisch für den Virtual Run mit Zeitnahme umgemeldet. Die Teilnahme-gebühr beträgt 15 Euro pro Person, plus Steuer. Alle Infos zur Anmeldung und zum Ablauf finden sich online: www.firmenlauf-lahr.de

  • Bewertung
    0