Lahr Gelebtes soziales Engagement

Young Caritas Lahr lädt auf kommenden Samstag, 16. November. zur "Eine-Million-Sterne-Aktion" ein. Foto: Veranstalter Foto: Lahrer Zeitung

Lahr (red/tk). Jugendliche engagieren sich in besonderer Form bei Young Caritas Lahr: Sie nehmen nicht nur an Aktionen teil, sondern beteiligen sich aktiv bei der Planung, Durchführung und Entwicklung von neuen Projekten im Feld des sozialen Engagements, heißt es von Seiten des Vereins. Sie selbst nennen sich "die Mitplaner", denn sie wollen nicht nur mitmachen, sondern auch mitplanen und entscheiden, gibt eine Pressemitteilung Auskunft.

Was in den jungen Menschen steckt, was sie können und gerne machen und auch anderen beibringen, zeigen die Engagierten von Young Caritas bei den regelmäßigen Mitplaner-Treffen, die alle zwei Monate stattfinden: Singen, backen, kochen, organisieren, zuhören, Ordnung in das Chaos bringen, andere Leute zum Lachen animieren, neue Ideen entwickeln, fotografieren, hilfsbereit und einfühlsam sein, sind Beispiele für die Talente der Jugendlichen.

Mit diesem Koffer voller Talente bringen sie sich bei sozialen Aktionen ein, lernen voneinander und entwickeln gemeinsam ganz neue Ideen.

"Alte Hasen" nehmen die Jüngeren an die Hand

Lea Griesbaum hat sich selbst vor drei Jahren im Freiwilligen Sozialen Schuljahr beim Caritasverband Lahr engagiert, nun stehen auch ihre jüngere Schwester und ihre Freundinnen in den Startlöchern. "Wir können für die neuen Engagierten da sein. Am Anfang sind sie vielleicht noch ein bisschen unsicher, da ist es doch toll, wenn ein paar ›alte Hasen‹ sie ein bisschen an die Hand nehmen", erklärt Lea.

Daraus entstand die Idee für die "Gemeinsam-Zeit-Aktion", die vor Kurzem zum ersten Mal im Caritashaus St. Hildegard in Seelbach stattgefunden hat. Angesprochen werden damit Jugendliche, die schon immer mal wissen wollten, wie ein Caritashaus von innen aussieht und die Menschen kennen lernen wollen, die dort leben. Die Mitplaner begleiten die Teilnehmenden dabei und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Mit dem "Aktionskoffer rund um alle Sinne" kommen die Jugendlichen mit den Bewohnern direkt in Kontakt. Geräusche erkennen, Düfte riechen, mit verbundenen Augen Obst schmecken und Gegenstände ertasten – diese Aufgaben lösen die Teams aus Jung und Alt gemeinsam. Oft werden dabei Erinnerungen geweckt und ausgetauscht. Beim Singen kommen sich die Generationen ebenfalls näher. Hier reiche es oftmals aus, eine Melodie zu summen – schon stimmen die Senioren textsicher mit ein. "Das macht richtig Spaß," begeistert sich Lea Griesbaum.

Wer ebenso Lust hat, sich mit Ideen und Talenten einzubringen oder mithilfe des Vereins eigene Projekte auf den Weg bringen möchte, ist eingeladen, an der "Eine-Million-Sterne-Aktion" am Samstag, 16. November, um 17 Uhr auf dem Vorplatz der Kirche St. Peter und Paul in Lahr teilzunehmen.

  • Bewertung
    1