Lahr Fünf Podestplätze für den TVL

Die Turnerinnen des TV Lahr waren beim Heimwettkampf erfolgreich. Foto: Verein Foto: Lahrer Zeitung

(red). Der Maskottchenwettkampf als Finale der VR-Talentiade im Gerätturnen fand in diesem Jahr in Lahr statt. Bei der Veranstaltung des BTB wurden Beweglichkeit, Kraft, Koordination und Schnelligkeit der Kinder überprüft. Im spielerischen Programm der Altersklassen fünf bis sieben galt es, zehn Stationen zu absolvieren. Bei der Bewertung konnten maximal vier Smilies pro Station erreicht werden. Vom TV Lahr nahmen 16 Kinder am Wettbewerb teil. In der Altersklasse fünf erreichte Ajna Omicevic vom TV Lahr einen guten sechsten Platz, Michelle Weinert wurde Zwölfte.

Vier Lahrer Turnerinnen sammeln ihre erste Wettkampferfahrung

In der Altersklasse sechs war die gemeldete Teilnehmerzahl mit 37 Kindern am Höchsten. Hier gewann Clara Schwertner von der TG Eggenstein mit 39 Smilies. Den zweiten Platz teilten sich Sola Mathis vom TV Lahr und Kaja Weber von der TG Heddesheim mit je 38 Smilies. Nathalie Baronin wurde Siebte. Sophia Becker, Jasmin Wagner, Klara Kratz und Avleen Singh sammelten zudem zum ersten Mal Wettkampferfahrung.

In der Altersklasse sieben teilten sich gleich zwei Lahrer Turnerinnen den ersten Platz. Carina Möhlinger und Charleen Schmidt gewannen den Wettkampf mit 34 Punkten. Alisa Babel wurde Fünfte, Maya Scherer Siebte, Vivien Damm und Viktoria Filipow Zehnte sowie Elisabeth Schram Vierzehnte.

Im DTB-Programm der Altersklassen sieben bis neun waren die Übungen an den einzelnen Stationen sehr anspruchsvoll. In der Altersklasse sieben wurde Nicole Nastenko vom TV Lahr 19. In der Altersklasse acht war keine Turnerin des TV Lahr dabei.

In der Altersklasse neun gingen drei Lahrer Turnerinnen an den Start. Carina Keil absolvierte ein starkes Programm und gewann überlegen mit 79,3 Punkten. Mit 63,5 Zählern erreichte Lilli Fischer Rang zwei. Dritte wurde Emilia Seib vom TV Neckarau, Nina Schnaiter vom TV Lahr belegte Rang sieben.

Für alle Teilnehmer gab es Urkunden und Geschenke, zudem gab es Maskottchen von der TV-Turnabteilung.

  • Bewertung
    0