Lahr Es wächst und wächst

Petra Sattler, bei der Gartenschau-Gesellschaft zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, erfreut sich an den Frühjahrspflanzen im Bürgerpark.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Foto: Schabel

Lahr - Noch 89 Tage bis zur Eröffnung der Landesgartenschau. Auf dem Gelände wird kräftig gewerkelt, auch die ersten Blumen strecken längst ihre Blüten in die Luft.

 

Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht, Hornveilchen und Co. sind neben der Lindenallee im Bürgerpark zu sehen. Die Blumen sind noch etwas mitgenommen vom Dauer­regen Anfang Januar. Aber es ist schon ganz gut zu erkennen, was Planerin Birgit Rosenberger-Rausch im Sinn hat, die schon bei mehreren Gartenschauen für die Gestaltung der Blumenbeete zuständig war. Entstehen doch keine monotonen Farbflächen, sondern Beete mit abwechslungsreichen Wuchs- und Blattformen.

"66 000 Frühjahrsflorpflanzen sind im Herbst gesetzt worden", erzählt Petra Sattler von der Landesgartenschau-Gesellschaft bei einem Rundgang. Außerdem haben die Gärtner Anfang November 54 000 Blumenzwiebeln, überwiegend Tulpen, aber auch späte Narzissen, Prärie-Lilien und Zierlauche in 100 verschiedenen Sorten in die Beete gelegt. Unzählige Pflanzen wachsen auch zurzeit in den Gewächshäusern von beteiligten Gärtnereien, die den Frühjahrsflor im März komplettieren werden. Zur Gartenschaueröffnung am 12. April sollen dann Goldlack, Vergissmeinnicht und Frühlingsstauden in voller Blüte stehen.

Produziert haben die Pflanzen Gärtnereien aus der Region, doch auch Bauarbeiter haben auf dem LGS-Gelände alle Hände voll zu tun. Im Bürgerpark sind bereits die Stahlfundamente der Pavillons zu sehen, die dort errichtet werden, darunter der Lahrer Pavillon, zu erkennen an der L-Form des Fundaments. Gearbeitet wurde am Freitag am großen Spielplatz neben der Kita plus, wo unter anderem eine Kletterwand für Kinder entsteht. Junge Gäste, die es ruhiger angehen lassen wollen, können später in einem großen Sandkasten spielen. Dort wartet bereits ein gigantischer Gipsdrache auf Gesellschaft.

In den Schaugärten der Landschaftsgärtner herrschte am Freitag reger Betrieb. Es war etwa zu sehen, wie die Umrandung für ein Wasserbecken hergestellt wird, auch eine Outdoor-Küche und ein Naturpool werden dort zurzeit gebaut. In den Schaugärten werden sich 14 Mitgliedsbetriebe des Verbands Garten- und Landschaftsbau Baden-Württemberg präsentieren – ein Highlight jeder Landesgartenschau. Ein Gärtner setzte dort am Freitag Pflanzen in die Erde, während nebenan Handwerker Holzwände für einen Pavillon errichteten.

Die ganz in Grün gehaltenen Pavillons in den Schaugärten werden von ein- und derselben Firma gebaut, einem Unternehmen aus Zwickau, damit für einen einheitlichen Look gesorgt ist. Der Betrieb hat in den vergangenen Tagen bereits das Kassenhäuschen am Haupteingang aufgestellt – es ist natürlich ebenfalls grün.

  • Bewertung
    2