Lahr Entwicklung des Fachmarktzentrums: Ein weiterer Schritt

Im Fachmarktzentrum tut sich was: Am Donnerstag eröffnet etwa der neue Media-Markt. Foto: Gieger

Lahr - Im Fachmarktzentrum tut sich etwas. Am Donnerstag eröffnet der Media-Markt im Gebäude nebenan neu. Das alte Media-Markt-Gebäude soll noch in diesem Jahr neu bezogen werden. Wann Thomas Philipps kommt, ist jedoch noch unklar.

Noch wird im neuen Media-Markt im Mietersheimer Fachmarktzentrum gearbeitet, während im "alten" Gebäude "Restposten und Einzelstücke drastisch reduziert" sind, wie es auf einem Plakat heißt. Am heutigen Dienstag wird dort noch verkauft, "am Mittwoch ist zu", sagt Thomas Espei, Geschäftsführer des Media-Markts in Lahr sowie des Markts in Offenburg. Und am Donnerstagmorgen um 8 Uhr wird dann der neue Markt, der direkt neben dem alten liegt, eröffnet.  Modernes Ladenkonzept: "Wir sind froh, dass wir hier drüben sind", sagt Kristiane Müller-Drensler von der Media-Markt-Pressestelle. Denn bereits seit November 1998 ist man im "alten" Gebäude, nun freut man sich auf einen zeitgemäßen Laden. Im neuen Laden habe man das modernste Konzept, inklusive LED-Beleuchtung, Klimaanlage und niedrigeren Regalen, die einen sofortigen Überblick ermöglichen. Generell ist der rund 1500 Quadratmeter große Laden übersichtlich und klar strukturiert.   Ähnliches Sortiment: Rund 35 000 Produkte hat der Lahrer Media-Markt im Sortiment, sagt Geschäftsführer Espei, zudem könne man im Laden per Tablet der Berater auf alle rund 350 000 Produkte aus dem Online-Shop zurückgreifen, erklärt Espei.

 Der Umzug: Vor gut 14 Tagen sei der neue Laden noch völlig leer gewesen, seitdem seien die Handwerker und Mitarbeiter am werkeln, erzählt Espei. Bis Donnerstag gibt es also noch genug zu tun. "Noch bin ich die Ruhe selbst", sagt der Geschäftsführer. "Am Donnerstagmorgen steigt der Puls dann aber mit Sicherheit." Für den Umzug sei die Lage jedoch ein Glücksfall, die Strecke zwischen den Läden beträgt nur wenige Meter. Die Kosten für Umbau und Umzug liegen laut Espei im hohen sechsstelligen Bereich. "Das ist ein Bekenntnis zum Standort Lahr", sagt Pressesprecherin Müller-Drensler. Die Miete, die man für die kleinere Fläche – der "alte" Laden hatte rund 2000 Quadratmeter – zahle, sei "angemessen", so Müller-Drensler. "Von der Größe ist der Markt ideal", findet Espei. Grund sei die Flächenoptimierung.

Die Nachbarn: Wie bekannt, zieht Media-Markt auf Teile der Fläche, die vormals vom Baumarkt Obi genutzt wurde. In den "alten" Media-Markt zieht ein Studio der Fitnesskette "Jumpers" sowie eine Post-Filiale, heißt es vom Investor Vivum, der mit Anima eine Projektgesellschaft für das Projekt am Fachmarktzentrum gegründet hat. Das Fitnessstudio und die Post sollen noch in diesem Jahr einziehen, sagt Anima-Geschäftsführer Matthias Möller.

Der Stand bei Thomas Philipps:  Wann der Sonderpostenmarkt Thomas Philipps einziehen könne, sei derzeit noch nicht klar, so Möller. Es müssen zunächst Vertragsverhandlungen über die Kostentragungen geführt werden, heißt es von der Stadt. Insgesamt sei "noch viel Arbeit nötig, um das Vorhaben umzusetzen", schreibt die Stadt. Ein Punkt sei zudem, dass der Discounter Penny an seinem Altstandort auf sein Baurecht verzichtet, heißt es von der Stadt. Einen Termin für die Eröffnung können daher weder die Stadt noch der Investor nennen.   Die Restfläche: Für die weiteren Flächen im Fachmarktzentrum gebe es einen Interessenten, bestätigt Anima-Geschäftsführer Matthias Möller. Wer das sei, wollte er zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch nicht sagen.

  • Bewertung
    0