">

Lahr Eine Baustelle weniger

Die Burgheimer Straße erhält nach dem Abschluss der Kanalisationsarbeiten eine neue Fahrbahndecke. Deshalb wird die Straße am Freitag und Samstag voll gesperrt. Am Sonntag heißt es dann "freie Fahrt". Foto: Baublies

Autofahrer müssen sich noch etwas gedulden, dann gilt in der Burgheimer Straße wieder "freie Fahrt". Am Freitag und Samstag ist die Straße allerdings voll gesperrt – der Durchgangsverkehr wird auf die B 3 umgeleitet.

 

Lahr. Nach Fertigstellung der Kanalisationsarbeiten muss in der Burgheimer Straße zum Abschluss der Baumaßnahme der Deckenbelag eingebaut werden, deshalb wird die Burgheimer Straße im Abschnitt Stefanienstraße bis Anna-Keller-Weg am Freitag und Samstag, 13. und 14. Oktober, für den Verkehr gesperrt (wir haben berichtet). "Der Durchgangsverkehr wird für die Zeit der Sperrung großräumig umgeleitet, die Umleitung ist ausgeschildert", heißt es in einer Pressemitteilung. Tiefbau-Abteilungsleiter Udo Lau erläuterte auf Anfrage unserer Zeitung, dass Autofahrer unter anderem bei der "Krone" in Friesenheim darauf hingewiesen werden, dass die Burgheimer Straße gesperrt ist – diese Verkehrsteilnehmer können weiter auf der B 3 über den Hirschplatz nach Lahr fahren. Umleitungsschilder für den Durchgangsverkehr stehen auch in der Stefanienstraße, am Schlüssel und in der Gärtnerstraße.

Wie die städtische Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung ergänzte, fährt man die Umleitung wie folgt: Aus Richtung Lahr: Albert-Förderer-Straße, Stefanien­straße, Seminarstraße, Amtmann-Stein-Straße, Bottenbrunnenstraße und Schutterlindenbergstraße. In Richtung Lahr: Am Rufel, Friesenheimer Weg bis Obere Bergstraße, dann Bergstraße und Turmstraße.

Am Sonntagvormittag wird dann die Burgheimer Straße wieder für den Verkehr freigegeben. In Lahr gibt es damit eine Baustelle weniger. Voraussichtlich bis Ende Oktober dauern die Bauarbeiten in der Willy-Brandt-Straße. Dort finden umfangreiche Kanalisations- und Straßenbauarbeiten statt.

Arbeiten in Kreuzstraße und Mauerweg

Bald fertig – die Verwaltung nennt Mitte Oktober als Termin – sollen auch die Arbeiten zur Umgestaltung der Kreuzstraße sein. Die Bauarbeiten werden in Teilabschnitten unter jeweiliger Vollsperrung ausgeführt. Die Kreuzstraße ist von Westen ab der Waldhornstraße gesperrt. Die Zufahrt zum Schlossplatz erfolgt von Osten über die Bismarckstraße/Rossplatz.

Eine weitere städtische Baustelle ist der Ausbau des Mauerwegs von der B 3 bis zur Otto-Hahn-Straße im Rahmen der Arbeiten für die Landesgartenschau. Nördlich der Ortenauhalle entstehen zudem eine zusätzliche Parkplatzanlage mit 36 Stellplätzen und eine Verbindung zur Römerstraße. Unmittelbar vor Beginn der Landesgartenschau 2018 erhalten der Mauerweg, die Straße Im Schillinger, der neue Parkplatz sowie die Verbindungsstraße zum bisherigen Übungsplatz der Verkehrswacht eine neue Asphaltdeckschicht.

Apropos Gartenschau: Damit der Verkehr besser fließt, lässt das Regierungspräsidium die Autobahnabschlussstelle Lahr dreistreifig ausbauen.

INFO

Kanalsanierung

Der erste Bauabschnitt zur Erneuerung der Kanalisation in Burgheim hat im vergangenen Jahr in der Stefanienstraße begonnen. Mit dem zweiten Bauabschnitt in der Burgheimer Straße zwischen Stefanienstraße und Anna-Keller-Weg hat die Stadt im April begonnen. Das Ganze hat inklusive Fahrbahnerneuerungen rund 2,1 Millionen Euro gekostet.

  • Bewertung
    0