Lahr Drei Verletzte bei Frotalzusammenstoß

Frontal aufeinander prallten zwei Autos am Mittwochnachmittag in der Dr.-Georg-Schaeffler-Straße am Lahrer Flugplatz. Drei Menschen wurden verletzt, zwei davon schwer. Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Foto: Braun

Lahr - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos in der Dr.-Georg-Schaeffler-Straße am Mittwochnachmittag gegen 14 Uhr wurden drei Menschen verletzt, zwei davon schwer. Der Unfall ereignete sich in Höhe des DHL-Frachtzentrums, gegenüber dem Gartencenter Sauter, kurz vor dem Ortsschild, in der 70er-Zone.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist der Fahrer eines Kleinwagens aus bislang unbekannter Ursache in den Gegenverkehr geraten und prallte dort mit einem Familien-Van zusammen. Beide Wagen wurden beim heftigen Aufprall stark beschädigt, Reifen und Stoßdämpfer wurden abgerissen, die Airbags in den Autos lösten aus. In einem Auto musste eine eingeklemmte Person von der Feuerwehr aus ihrem Wagen geschnitten werden.

Mit einem Großaufgebot waren die Rettungskräfte zum Unfallort geeilt. Ein Rettungshubschrauber war angefordert worden, er landete unweit des Gartencenters Sauter. Mehrere Streifenwagen der Lahrer Polizei waren im Einsatz, zudem gut 20 Kräfte der Feuerwehr, die mit einem halben Dutzend Fahrzeugen angerückt war. Mehrere Krankenwagen waren vor Ort.

Verkehr am Flugplatz stundenlang blockiert

Die Dr.-Georg-Schäffler-Straße als vielbefahrene Zubringerstraße zu den Gewerbe- und Industriezonen am Flughafen war stundenlang blockiert. Ab der Kreuzung Europastraße bis zum Kreisverkehr bei der Einsteinallee gab es eine Vollsperrung. Der Verkehr wurde umgeleitet.

  • Bewertung
    11