Lahr Drei Siege für Zehnle

Beim Hallenturnier des RV Lahr haben Anna-Marlena Zehnle und Verena Schieler einige Springprüfungen für sich entschieden. In der Klasse S* landete Tobias Schwarz aus Kenzingen auf einem dritten und vierten Platz.

(red/lüb). Das erste Turnierwochenende des Lahrer Hallenturniers widmete sich voll und ganz dem Springsport. Bei Sonnenstrahlen und milden Temperaturen konnte der Verein ein reges Interesse verzeichnen. Es gab mehr als 230 Starts in 13 Prüfungen.

Der Höhepunkt des ersten Turnierwochenendes war die letzte Prüfung am Sonntagnachmittag: In der schweren Springprüfung – der Klasse S* mit Siegerrunde – konnten vor allem lokale Reitergrößen ihr Können zeigen. Tobias Schwarz aus Kenzingen startete gleich mit drei Pferden und kam mit zwei Pferden in die Siegerrunde. Letztendlich musste er sich aber mit dem dritten und vierten Platz begnügen. Mit seinem Pferd "Come on Vivienne" erreichte er zwar eine grandiose Zeit, leistete sich aber einen Fehler, was ihm auf dem Rücken von "Calador" erneut widerfuhr. Den Sieg holte sich Thomas Mang vom RV Dreiländereck und den zweiten Rang sicherte sich Christian Heim vom RV Hofgut Mahlspüren. Schwarz nahm jedoch im Wettbewerb der Klasse L die goldene Schleife mit nach Hause, außerdem belegte er in einer Springprüfung der Klasse M* den dritten Rang.

Verena Schieler sichert sich den ersten Platz

Auch die Reiter vom gastgebenden Verein waren erfolgreich. Anna-Marlena Zehnle sicherte sich gleich in drei Prüfungen den Sieg. Mit ihrem Pferd "Harley Quinn" gewann sie eine Springprüfung der Klasse M*, auf "Quitte S" und "Cornet Fever" siegte sie in zwei Prüfungen der Klasse L. In einer weiteren Springpferdeprüfung der Klasse L wurde sie Zweite und Vierte, sowie Zweite in einer Springpferdeprüfung der Klasse A**. Zehnles Vereinskollegin Verena Schieler konnte ebenfalls zufrieden mit ihren Leistungen sein: Sie entschied eine Springprüfung der Klasse M** für sich. In einer Springprüfung der Klasse L belegte sie mit ihren zwei Pferden den zweiten und den dritten Platz im Ranking. In zwei Springpferdeprüfungen der Klassen L und A** erreichte sie jeweils noch den vierten Rang.

In den Wettbewerben der etwas einfacheren Klasse A holten die Lahrer Reiter ebenfalls einige gute Platzierungen. Leonie Ehret gewann mit ihrem Pferd "Rihanna" die Glücksspringprüfung der Klasse A* und in einer Springprüfung der Klasse A** mit Stilwertung gelang es ihr, sich noch auf dem siebten Rang zu platzieren.

In selbiger Prüfung erreichte Vereinskollege Maurice Bappert den zweiten und dritten Platz. Julia König, ebenfalls vom RV Lahr, landete hinter Bappert auf dem vierten Platz. Theresia Ehrensberger, Vanessa Normann und Laura Breithaupt platzierten sich in der Glücksspringprüfung der Klasse A* auf dem fünften, sechsten und siebten Rang. Am kommenden Wochenende wird das Turnier fortgesetzt. Dann stehen neben einigen Springprüfungen auch Dressurprüfungen bis zur Klasse A* an.

  • Bewertung
    0