Lahr Drachenboot für den LGS-See

Die Stadt Lahr besitzt seit wenigen Tagen ein sogenanntes Drachenboot, das bald schon auf dem LGS-See schwimmen soll. Dieses Spaß-Boot wird vor allem für lustige Ruderwettbewerbe eingesetzt.

Lahr. Gold glitzernd grinst ein chinesischer Drache am Kopf des Bootes den Betrachter an. Rund zwölf Meter misst sein lang gezogener Rumpf, plus Kopf und Schwanz. Bis zu 20 Ruderer sowie ein Trommler und ein Steuermann finden darin Platz.

Sein vorläufiges Zuhause hat der "Drache" auf dem Gelände des Bau- und Gartenbetriebs Lahr (BGL) gefunden. "Als wir ankamen, hat das Boot die halbe Straße blockiert", erinnert sich Max Walter vom Amt für Soziales, Schulen und Sport. Angekommen ist es vergangene Woche aus Lübesse in der Nähe von Lübeck. Das rund 250 Kilo schwere Boot ist 1,20 Meter breit. All zu große Angst vorm Nasswerden, braucht aber niemand zu haben. "Es wird sehr schwierig sein, damit zu kentern", schmunzelt Walter. Die Kosten des Bootes belaufen sich auf rund 15 000 Euro. Knapp ein Drittel wurde von der Regionalstiftung Sparkasse Offenburg/Ortenau zugesteuert.

Beim Familiensporttag am Samstag, 13. Juli, wird das Drachenboot zum Einsatz kommen. Auf dem LGS-See ist ein Wettkampf geplant. Jeweils zwei Mannschaften, die sich im Boot gegenüber sitzen, werden gegeneinander antreten. Das wäre dann wie eine Art Tauziehen auf dem Wasser, erklärt Walter. Davor stehen eventuell noch eine Probefahrt auf dem LGS-See und eine Schiffstaufe im Raum.

Nach seiner Jungfernfahrt soll das Boot, das im Besitz des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Lahr ist, von der breiten Öffentlichkeit genutzt werden können. Die Idee zur Anschaffung des Bootes kam vom Ersten Bürgermeister Guido Schöneboom. Er hat packende Ruder-Wettbewerbe mit derlei Booten andernorts schon miterlebt und kann sich so ein "Sport-Schiff" auch für Lahr vorstellen.

Schöneboom hat das neue Boot schon in Augenschein genommen und stellt fest: "Das ist wirklich richtig groß und imposant. Damit lassen sich tolle Wettkämpfe veranstalten."

Der Familiensporttag findet am Samstag, 13. Juli, auf dem LGS-Gelände statt. Die Rückmeldungen zu der Veranstaltung sind laut Stadt sehr positiv. Rund 30 Vereine haben sich bereits angekündigt und werden mit Ständen und Aufführungen für Unterhaltung sorgen.

  • Bewertung
    0