Lahr Der Tauchclub Nemo versteht es zu feiern

Stellten sich beim Sommerfest vor: die neuen Tauchlehrer Sabine Bollet und Ralf Dettmann zusammen mit Ausbilder Dirk Euler (links) und Jean Pierre Mangeot (rechts), Gründer und Vorsitzender des Tauchclubs Nemo Foto: Vögele Foto: Lahrer Zeitung

Reichenbach. Das muss man dem Tauchclub Nemo lassen: Seine diversen Feste haben eine besondere Note, immer wieder zahlreiche Gäste, die dem Publikum Abwechslung und Vergnügen bescheren, und Bands oder Gruppen, die das Besondere bieten. So war dies auch am Freitag, als der Tauchclub sein 15-jähriges Bestehen feierte.

Verein besteht seit 15 Jahren

Nach einem schönen Sommertag begrüßte der Vorsitzende des Tauchclubs, Jean-Pierre Mangeot, eine illustre Gästeschar zum traditionellen Sommerfest. Monika Schmitt ließ kurz und bündig die vergangenen Jahre des Tauchclubs lebendig werden, ehe die Musiker in Aktion traten.

Diesmal unterhielt die Gruppe "Wutzdog" die Gäste. Die Musiker präsentierten gekonnt Rock- und Danceklassiker der vergangenen 40 Jahre. Die achtköpfige Band um Theo Simon verstand es wieder einmal mehr, die authentischen Song vieler Kultbands wie den Beatles, den Eagles, den Rolling Stones und anderen gekonnt zu interpretieren. Die Musiker sind bei vielen internationalen Festivals wie in Katalonien oder in Venedig und Salzburg präsent. Das breit gefächerte Repertoire der musikalischen Darbietungen begeisterte die Zuhörer. Im Verlauf des Fests überreichte Ausbilder Dirk Euler Urkunden an die neue Tauchlehrer Sabine Bollet und Ralf Dettmann, die in den Tagen zuvor ihre Ausbildung beendeten.

Da für das leibliche Wohl wie immer bestens gesorgt war, kam keinerlei Langeweile auf. Bis spät in die Nacht wurde gefeiert.

  • Bewertung
    2