Regen ohne Ende hat die Schutter am Dienstag bedrohlich anschwellen lassen. In Lahr lag der Messwert der Schutter am Dienstagnachmittag 1,59 Meter über dem Normalpegel. Ob im Schuttertal, auf Höhe von Kuhbach, Reichenbach oder in der Stadt Lahr –­ überall bot sich das gleiche Bild: Schmutzig-braune Wassermassen ergossen sich flussabwärts, erreichten oder überschwemmten die Oberkante des Ufers. Die Feuerwehren der Region hatten alle Hände voll zu tun, um die Auswirkungen des Starkregens zu beseitigen. Wir berichten ausführlich darüber auf unserer Ortenauseite. Foto: Baublies