Lahr CDU Reichenbach bestätigt Julius Benz als Vorsitzenden

Ehrungen bei der CDU Reichenbach (von links): Vorsitzender Julius Benz, Franz Haas und Helmut Schlitter Foto: Vögele Foto: Lahrer Zeitung

Reichenbach. Der CDU-Ortsverband Reichenbach hat bei seiner Hauptversammlung im "Adler" seinen Vorstand bestätigt. Außerdem wurden die Kandidaten für die Kommunalwahlen nominiert.

Der Vorsitzende Julius Benz berichtete über die Arbeit der CDU Reichenbach. Der Hauptaugenmerk liegt nach wie vor auf dem "Problemfall B 415" und dem längst fälligen Ausbau der maroden Gereutertalstraße. Ab Mai muss mit erheblichen Verkehrsbeschränkungen auf der Hauptstraße gerechnet werden. Sorgen machen schon jetzt die Parkmöglichkeiten nach der Sanierung der B 415. Auf Antrag der CDU wurden 25 000 Euro für externe Beratung zum Thema B 415 in den Haushalt eingestellt.

Mit der CDU-Ortsgruppe Kuhbach wurden die Themen Feuerwehrgerätehaus und Umfahrung besprochen. Das Mailiedersingen im Seniorenheim St. Hildegard in Seelbach war wieder ein schönes Erlebnis für alle Beteiligten, so Benz.

Schriftführerin Sandra Eckerle berichtete über die Arbeit der CDU-Ortschaftsräte, vor allem über die Neukonzeption für den Friedhof. Der Entwurf sieht 329 Urnengräber vor, 154 Gräber mir Urnenfelder und 175 Grabstellen für Baumbestattungen. Zwei weitere Bäume werden dafür gepflanzt. Harald Günther informierten über die Ziele: Vor allem auf der Höhe der einstigen "Oberen Mühle" an der Gereutertalstraße sei eine Ausweichbucht unerlässlich. Er informierte über die Anhörung zum Thema Schuttertalstraße in Lahr, die aufgezeigt habe, wie sehr die Meinungen auseinander liegen. Die CDU wolle sich unvoreingenommen der Diskussion stellen, um die Chancen zu nutzen und das Beste für Natur und Menschen zu erzielen. Doch zeige sich schon jetzt auch intern divergierende Ansichten und Meinungen.

Der Kassenbericht des Rechners Ewald Feisst zeigte eine ausgeglichene Kassenlage auf. Das Minus, mit dem das Geschäftsjahr abgeschlossen wurde, konnte mit Eigenmitteln aufgefangen werden. Eine weitere Beitragserhöhung sei den Mitgliedern nicht zuzumuten.

Erneut gewählt wurden der Vorsitzende Julius Benz, sein Stellvertreter Harald Günther, Schriftführerin Sandra Eckerle und Rechner Ewald Feisst. Beisitzer sind Rainer Kätzl­meier, Ingrid Löffler, Rainer Moritz und Christoph Vogt. Das Amt des Mitgliedsbeauftragten übernimmt Julius Benz.

Die CDU Reichenbach hat unter der Leitung der Stadtverbandsvorsitzenden Annette Korn ihre Kandidaten für die Kommunalwahlen bestimmt. Folgende Kandidaten wurden bestimmt: Ortschaftsrat: Julius Benz, Sandra Eckerle, Harald Günther, Monika Roth, Rainer Kätzelmeier, Helmut Schlitter, Sven Hertenstein, Andre Bruckert, Christoph Vogt und Nadine Leitz. Gemeinderat: Harald Günther, Julius Benz, Monika Roth, Rainer Kätzlmeier, Helmut Schlitter und Christoph Vogt. Kreistag: Helmut Schlitter, Harald Günther, Julius Benz und Rainer Kätzl­meier.

40 Jahre Mitgliedschaft in der CDU: Franz Haas und Karlheinz Wacker

25 Jahre: Hermann Ohnemus und Helmut Schlitter

  • Bewertung
    0