Lahr Bundespolitiker Cem Özdemir stellt Fragen zur LGS

Lahr - Ein Ober-Grüner mitten im Lahrer Blumenmeer: Cem Özdemir besuchte am Mittwoch einen ganzen Tag lang die Landesgartenschau. Er bummelte übers Gelände und sprach auch mit vielen Bürgern.

Wie kommt der – aktuellen Umfragen zufolge – beliebteste deutsche Bundespolitiker nach Lahr zur Gartenschau? OB Wolfgang G. Müller steht morgens um 10 Uhr am LGS-Eingang und erklärt: Er habe Özdemir an der Fasent im Europapark angesprochen und ihn zur LGS eingeladen. Überraschend hatte er zugesagt.

Özdemir erkundet zunächst die Verkehrsprobleme der Ortenau. Er steht im Stau auf der A 5. Mit 30 Minuten Verspätung trifft er ein. Weißes Hemd, ein fröhliches Lächeln und drei Sicherheitskräfte in Freizeitklamotten im Schlepptau. Mit dabei auch seine beiden kleinen Kinder. "Da freut sich die Mutter, wenn mal alle aus dem Haus sind!", lacht der grüne Polit-Promi.

Claus Vollmer als Fraktionschef der Grünen im Gemeinderat und die grüne Landtagsabgeordnete Sandra Boser nehmen den Parteikollegen in Empfang. Doch erstmal haben Özdemirs Kinder Durst und verschwinden selbstständig im Café-Pavillon. Papa soll ruhig alleine rumlaufen.

Thi Dai Trang Nguyen, Sprecherin des Interkulturellen Beirats von Lahr, zeigt derweil Cem Özdemir den Garten der Kulturen. Özdemir ist sehr interessiert, fragt nach, was da alles wächst und lässt sich Bittermelonen und anderes zeigen.

OB Müller erklärt dem Berliner Gast, was so alles hinter der Landesgartenschau steckt, ihre Größe und Bedeutung. Da hakt Özdemir ein: "Sind die Lahrer Bürger nicht genervt von dem ganzen Dauertrubel?" Nein, nein, erklärt Ulrike Karl, die LGS-Chefin. Anfangs habe es kritische Stimmen gegeben, doch nun sei die Bevölkerung von der Schau begeistert. "Wir erleben hier einen gemeinsamen Festival-Sommer", schwärmt sie Özdemir vor. Claus Vollmer unterstützt sie.

Weiter geht es durch die Schaugärten. Özdemir schüttelt Hände von Mitarbeitern, immer sehr freundlich. "Gutes Schwitzen!" wünscht er und lacht. Die ersten Hemden von Mitgliedern der grünen Besuchergruppe zeigen Schweiß-Seen.

Den ganzen Tag über wird der Gast von Bürgern erkannt und angesprochen. Nachmittags stellt er sich vor gut 80 Zuhörern im Bürgerpark vielen Bürgerfragen. Gewohnt leidenschaftlich antwortet der grüne, schwitzt und lobt die Lahrer LGS: "Da ist jeder Cent gut angelegt, das haben Sie hier toll hinbekommen!"

  • Bewertung
    3