Lahr Bundesliga-Reserve mit viel Mühe

Mit einem 1:3 gegen die Bundesliga-Reserve des SC Freiburg hat sich der SC Lahr ordentlich in die Sommerpause verabschiedet. Am 6. Juli startet der Verbandsligist dann in die Vorbereitung auf die neue Spielzeit.

Einen guten Eindruck hinterließ der Verbandsligist SC Lahr am Samstagnachmittag im Testspiel gegen den Regionalligisten SC Freiburg II. Auch wenn der heimische Sportclub in dieser Besetzung wohl nie wieder auflaufen dürfte, hielt der Außenseiter beim 1:3 gegen die zwei Klassen höher spielende Bundesliga-Reserve aus dem Breisgau lange Zeit überraschend gut mit.

Während sich die Gäste, immerhin Tabellensiebte der Regionalliga Südwest in der abgelaufenen Saison, bereits seit einigen Tagen wieder in der Saisonvorbereitung befinden, startet die Vorbereitung für den SC Lahr erst am 6. Juli. Dementsprechend bunt sah auch die Besetzung am Wochenende im Stadion Dammenmühle aus. Insgesamt 19 Akteuren aus der ersten und zweiten Mannschaft gönnte der in Abwesenheit von Trainer Oliver Dewes (Urlaub) an der Seitenlinie stehende Danny Singrin gegen den namhaften Gegner Einsatzzeiten. Neuzugang Andreas Bürkle, der erst vor wenigen Tagen vom Bezirkspokalsieger SV Oberschopfheim in die Nachbarschaft gewechselt war, musste allerdings noch passen. Mit dabei war im Gegensatz zu Bürkle allerdings der lange verletzte Torjäger Ümit Sen, der 20 Minuten vor dem Ende der Partie sein Comeback für die Ortenauer gab.

Nach nur einem Monat Urlaub war das Gästeteam von Trainer Christian Preußer am vergangenen Mittwoch bereits in die Vorbereitung auf die kommende Regionalliga-Spielzeit gestartet. Schließlich muss sich die Preußer-Elf etwas sputen, da die Saison für die Bundesliga-Reserve bereits Ende Juli wieder beginnt.

Cem Gürsoy bringt die Hausherren in Führung

Mit Philipp Treu (18), Alex Méndez (18), Sascha Risch (19), Bennet Schmidt (19), Enzo Leopold (18) und André Barbosa (18) muss Preußer gleich sechs Talente aus der eigenen U19 in den Kader integrieren. Dazu kommt mit dem 30-jährigen gebürtigen Lahrer Sandrino Braun vom Drittligisten Preußen Münster der einzige externe Neuzugang. Dementsprechend klappte beim Viertligisten im Zusammenspiel noch nicht immer alles, sodass der SC Lahr durch einen Elfmeter-Treffer von Cem Gürsoy mit einem 1:1-Unentschieden in die Pause ging.

Bedingt durch zahlreiche Wechsel auf beiden Seiten nahm der Spielfluss im zweiten Durchgang zwar immer mehr ab, dennoch gelangen den Gästen gegen gut mitspielende Hausherren noch zwei Treffer zum 3:1-Erfolg. Trotz der Niederlage gegen den haushohen Favoriten zeigte sich Interimstrainer Danny Singrin zufrieden mit der Leistung seiner Truppe: "Es war ein ansprechendes und mutiges Spiel. Genau wie wir es uns vorgenommen hatten. Christian Preußer hat mir nach dem Spiel bestätigt, dass wir Fußball spielen wollten und nicht nur hinten drin gestanden sind", berichtet Singrin vom Kompliment des Freiburger Übungsleiters. "Für ein so durcheinander gewürfeltes Team war das gegen einen so starken Gegner ein wirklich gutes Ergebnis."

Bereits vor der Partie sei Preußer mit der Bitte an ihn herangetreten, in der Begegnung die ab der nächsten Saison greifenden neuen Fußballregeln einzustudieren. So durften sich unter anderem bei einem Freistoß in Tornähe die Spieler der ausführenden Mannschaft nicht mehr in die Mauer stellen. Sie mussten stattdessen einen Meter Abstand halten. "Beide Teams haben die neuen Regeln schon einmal für die neue Saison geübt", erklärt Singrin. Lahr: J. Witt (46. Cakir/70. Wellnitz) – S. Witt, Gueddin, Weschle (70. Sen), Bojang (70. S. Bojang), Prieto, C. Gürsoy (70. Bulgakov), Lehmann (46. Eckenfels), Reiß (46. Fust), Conteh (46. M. Gürsoy), Neumaier.

6. Juli, 17 Uhr: Trainingsbeginn; 7. Juli, 14 Uhr: Turnier in Weier; 10. Juli, 19.15 Uhr: Trainingsspiel gegen den SC Bahlingen (H); 13. Juli, 13.30 Uhr: Turnier in Hausach; 21. Juli, 18 Uhr: Trainingsspiel gegen SC Durbachtal (A); 26. Juli, 17.30 Uhr: Trainingsspiel gegen SV Linx (Bohlsbach);

1. August, 19.30 Uhr: Trainingsspiel gegen FR St. Georgen (H); 10. August Pokalspiel (Gegner/Uhrzeit noch nicht bekannt).

  • Bewertung
    3