Lahr Brückenschlag über die Klinikmauern

Stellten das Programm vor (von links): Tilman Flat, ärztliche Leiterin Eveline Hug, Emanuel Ogrodniczek, Rosita Foellmer und Michael Keller von der Tagesklinik. Foto: Haid Foto: Lahrer Zeitung

Lahr (hai). Die Veranstaltung "Kunst und Picknick im Park" der Lahrer Tagesklinik ruht auf drei Schwerpunkten: Kunst, Begegnung und Musik. Das zweite Mal geht die Veranstaltung am 26. Juli von 11 bis 17 Uhr in der unter Denkmalschutz stehenden Parkanlage der Tagesklinik in der Oberen Bergstraße über die Bühne.

Kunst wird es geben: Die Künstler Tilman Flat, Rosita Foellmer, Marianne Hopf, Rolf Monzel, Ilse Teipelke, Melanie Weber und Emanuel Ogrodniczek sind mit dabei. Doch geht es dabei nicht nur um das alleinige Bestaunen von Kunstwerken. Die Künstler laden zum Mitmachen ein, zeigen und erklären Prozesse ihrer Arbeit und gestalten mit den Gästen verschiedene Werke. Melanie Weber lädt ein, Kalligraphie auszuprobieren, Rolf Monzel gibt einen Einblick in die Porträtmalerei, Rosita Foellmer möchte mit den Gästen Kunstwerke aus alten CDs gestalten und Marianne Hopf bietet Arbeiten mit Schwemmhölzern. Ingrid Teipelke hat ihre "Klappmaulfigur" dabei und zeigt Performancekunst. Dabei wird der Park, sofern das Wetter mitspielt, zu einer großen "Freiluft-Galerie der Künste".

"Ohne Musik wär alles nichts" – getreu dieser Aussage von Mozart hat die Tagesklinik Schüler der Musikschule Da Capo eingeladen, die ab 12 Uhr auftreten. Ab 15 Uhr rockt die Emmendinger Band "Webbsters" mit handgemachter Musik. Die "Webbsters" sind fast alle Mitarbeiter des Emmendinger Zentrums für Psychiatrie, der "Mutter" der Tagesklinik. Essen kann mitgebracht werden, Kulinarisches gibt es auch vom Förderverein der Tagesklinik. Hier wird Begegnung ganz groß geschrieben. Ziel dieser Veranstaltung sei ein "stressfreier Austausch" zwischen Künstlern und Besuchern, eine Begeisterung für den kreativen Ausdruck und eine sinnvolle Freizeitgestaltung. "›Kunst und Picknick im Park‹ ist ein Brückenschlag über die Klinikmauern hinaus", betont Eveline Hug, die ärztliche Leiterin der Tagesklinik.

Seit Jahren bietet die Tagesklinik verschiedene Veranstaltungen, ganz bewusst um die Akzeptanz psychiatrischer Erkrankungen zu erhöhen und Hemmschwellen sowie Vorurteile abzubauen. Mittlerweile sei die Einrichtung in Lahr anerkannt, berichtet Hug.

"Kunst und Picknick im Park" wurde mit dem Projektpreis des "Sternschnuppen-Kultursommers" ausgezeichnet und zudem von der Stiftung "Bürger für Lahr" unterstützt.

Bei Regen findet die Veranstaltung nicht im Park, sondern in der Tagesklinik statt.

  • Bewertung
    0