Lahr "Brigade Seitz" für AfD-Politiker in Berlin aktiv

Mit verbalem Säbelrasseln macht das Büro des Lahrer AfD-Bundestagsabgeordneten Thomas Seitz in Berlin auf sich und den AfDler aufmerksam.

Lahr/Berlin (jöb). Die Mitarbeiter des Lahrer AfD-Bundestagsabgeordneten Thomas Seitz in seinen beiden Abgeordnetenbüro in Berlin und im Wahlkreis Emmendingen-Lahr bezeichnen sich selbst als "Brigade Seitz". Das geht aus der Facebook-Seite der Mitarbeiter im Internet hervor, die laut der Seite von den Seitz-Beschäftigten betrieben wird. Dort werden politische Inhalte der AfD verbreitet. Seitz sei für die Mitarbeiter "unser Kommandeur", heißt es dort weiter. "Die Brigade setzt als Waffe ausschließlich das Wort ein. Unser Schlachtfeld ist die politische Diskussion", geben die Seitz-Beschäftigten an. Gewalt lehne die "Brigade Seitz" prinzipiell ab, "soweit es sich nicht um Notwehr, Nothilfe, legale Vollzugsmaßnahmen, den Kampf zwischen Kombattanten im Einklang mit dem Humanitären Völkerrecht oder Widerstand im Sinne des Artikel 20 Absatz 4 Grundgesetz handelt." Die Beschäftigten von Seitz werden, wie auch die Mitarbeiter der anderen Bundestagsabgeordneten in Berlin und im Wahlkreis, vom Steuerzahler bezahlt.

  • Bewertung
    11