Lahr Blaulicht-Tag und Ski-Weltmeister

Die Besucher des Blaulicht-Tags auf der Landesgartenschau erfahren, mit welchen Mitteln welcher Brand zu löschen ist. Nicht immer ist Wasser geeignet. Foto: E-Werk Foto: Lahrer Zeitung

Lahr (red/web). Die Lahrer Feuerwehr organisiert gemeinsam mit weiteren Akteuren am heutigen Samstag den Blaulicht-Tag auf dem Landesgartenschaugelände – mit dabei ist auch das E-Werk Mittelbaden. Im Bürgerpark zeigen Monteure des E-Werks, unter welchen Voraussetzungen beispielsweise ein Stromaggregat eingesetzt wird. Nicht selten arbeitet hier das E-Werk Hand in Hand mit den Feuerwehren und dem THW zusammen.

Im Seepark erfahren die Gäste, welche Arbeiten unter anderem an den Freileitungen auszuführen sind, damit das Stromnetz einwandfrei funktioniert. Zu sehen ist ein Steiger mit einer Hubarbeitsbühne, die 23 Meter hoch ausgefahren werden kann.

Wer schon einmal einen Brand in der Wohnung erlebt hat, weiß, hier ist schnelles Handeln gefordert. Doch gilt es darauf zu achten, dass es unterschiedliche Brandursachen gibt und nicht immer Wasser das richtige Mittel zum Löschen ist. Auf der LGS wird gezeigt, was es heißt, einen Bildschirmbrand im Gegensatz zu einem Papierkorbbrand zu löschen.

Die Besucher, die sich dafür interessieren, welche Gefahren vom Strom ausgehen, kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Sie können sich eingehendes Filmmaterial anschauen.

Doch auch beim Alpenverein geht es spannend zu am Samstag. Die Bundespolizei Offenburg ist im Rahmen des Blaulicht-Tags zu Gast im Kletterzentrum der Alpenvereinssektion Lahr. Die Gäste der LGS sind laut Alpenverein an diesem Tag von 10 bis 17 Uhr von der Bundespolizei zum kostenlosen Klettern eingeladen. Diese Kletteraktion läuft auch im Rahmen einer Nachwuchs-Werbekampagne, für die ganz speziell auch zwei Ski-Weltmeister der Bundespolizei nach Lahr eingeladen wurden. Hierbei handelt es sich laut dem Lahrer Alpenverein um die Skisprung-Weltmeisterin Svenja Würth aus Baisersbronn und Björn Kircheisen, der neben einem Weltmeistertitel in der Nordischen Kombination auch mehrere Olympia-Medaillen zu seiner Erfolgsbilanz zählen kann.

Die Bundespolizei stellt die Athleten um 13.45 Uhr auf der Bürgerparkbühne vor, bevor es die Möglichkeit gibt, von den beiden Spitzenathleten ein Autogramm zu erhalten. Danach um etwa 14.30 Uhr können Landesgartenschaubesucher gemeinsam mit Svenja Würth und Björn Kircheisen im Kletterzentrum klettern.

  • Bewertung
    0