Lahr Badische Originale sorgen für viel Heiterkeit

Alfons Vögele
Otmar Schnurr alias "Bruddler" (links) und Helmut Dold als "Hämme" gestalteten gemeinsam einen Abend in der Reichenbacher Hammerschmiede. Foto: Vögele Foto: Lahrer Zeitung

Mundart: Helmut Dold und Otmar Schnurr überzeugen in der Hammerschmiede

Reichenbach. Im Rahmen des Programms "Kultur in der Hammerschmiede" des Schwarzwaldvereins Reichenbach gestalteten zwei über die Heimatgrenzen hinweg bekannte badische Originale einen gemeinsamen Abend: Helmut Dold alias "De Hämme" aus Kuhbach und Otmar Schnurr alias "de Bruddler" aus Ottenhöfen.

Der Ort war gut gewählt und diesem Anlass angemessen. Dold und Schnurr gestalteten ein ambivalentes Unterhaltungsprogramm, bei dem sich die Gegensätze nicht rieben, sondern eher anzogen. Erwartungsvoll lauschten die Zuhörer in der prall besetzten Schmiede den Vertretern alemannischer oder badischer Eigentümlichkeiten.

Ohne Trompete und Ehefrau Diana geht bei Helmut Dold zunächst einmal gar nichts. Seine virtuosen Trompetenklänge, manchmal mit Backgroundmusik unterlegt, sorgten für die passende Untermalung.

Die Gattin und der Rest der Verwandtschaft mussten einmal mehr zu manchem Kalauer herhalten, wobei es über so manche unfreiwillige Komik oder liebenswerte Schnitzer viel zu lachen gab. Mit seinen Witzen und Plaudereien aus dem heimischen Nähkästchen traf der "Hämme" oftmals ins Schwarze, vor allem, wenn die Pointen unerwartet ausfielen und die Hörer zunächst perplex waren. Hintersinnig, unaufgeregt und im gemütlichen Plausch breitete der "Bruddler" Otmar Schnurr seine Geschichten aus dem Alltag aus, in denen sich viele Zuhörer wiederfinden konnten. Alltägliche Lebenssituationen aus der Familie, der Nachbarschaft, von Festen und Feiern offenbarten nicht nur schlagfertigen Witz, allzumenschliche Schwächen oder einen frappierenden Ausgang.

Der unaufdringliche Humor, gepaart mit entwaffnender Liebenswürdigkeit, machten seine Geschichten und Anekdoten zu einem wahren Genuss.

Zum Lachen und zum Nachdenken

Ob es um einen Opernbesuch, um einen englischen Austauschschüler oder um die Nachbarn ging, ob spezielle Fragen der Tochter, familiäre Verwicklungen oder der Hauskater im Fokus standen, immer wieder überraschte der "Bruddler" mit seinen urwüchsigen Einfällen, die so gar nichts "Bruddliges" an sich hatten, und brachte die Zuhörer zum Lachen und manchmal auch zum Nachdenken.

Dem Kulturwart des Schwarzwaldvereins, Edgar Baßler, blieb am Schluss der amüsanten Veranstaltung, dem "Hämme" und dem "Bruddler" herzlich für diesen Abend zu danken.