Lahr Auto beim LGS-Gelände brennt aus

Lahr - Hat der Feuerteufel wieder zugeschlagen? Ein Auto ist am Freitag beim LGS-Gelände in Flammen aufgegangen, zwei weitere wurden beschädigt.

Gegen 16.30 Uhr ist über Polizeinotruf die Meldung eingegangen, dass auf dem Parkplatz des ehemaligen Landesgartenschaugeländes bei der Breisgaustraße in Mietersheim ein Auto brennt. Trotz des sofortigen Einsatzes der Feuerwehr konnte ein Ausbrennen des weißen Opels nicht verhindert werden, berichtet die Polizei.

Durch den Fahrzeugbrand wurden zudem zwei neben dem Opel abgestellte Wagen beschädigt. Nach ersten Schätzungen entstand insgesamt ein Schaden in Höhe von 20 000 Euro, so die Polizei weiter. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 0781/21 28 20 zu melden.

Bereits in der Nacht auf Freitag stand in Herbolzheim ein Laster in Flammen. Die Polizei prüft die Brandursache – und einen Zusammenhang mit der Brandserie in der Ortenau. Den Schaden am 7,5-Tonner schätzt die Polizei "vorsichtig auf etwa 25.000 Euro.

  • Bewertung
    0