Sobald die Arbeiten im ersten Bauabschnitt beendet sind, wird die Baustelle auf der B 415 ein Stück nach Westen verlegt. Das heißt auch, dass dann eine neue Umleitungsstrecke ausgeschildert wird – sie wird über die Burgstraße führen. Die Menschen in der Wittumstraße sind den Durchgangsverkehr dann los. Insgesamt wird die Hauptstraße in Reichenbach auf einer Länge von eineinhalb Kilometern komplett erneuert. Der Abschnitt beginnt im Westen auf Höhe des Penny-Markts und endet im Osten vor dem Kreisverkehr. Es wird ein "Flüsterasphalt" verwendet, der Fahrgeräusche reduzieren soll. Und es werden neue, 1,50 Meter breite Gehwege eingebaut, für die auch neue Bordsteine verlegt werden.