Lahr Arbeiten an Reichenbacher Ortsdurchfahrt beginnen bald

Ein Jahr lang sollen die Bauarbeiten in Reichenbach dauern. Die Ortsdurchfahrt erhält eine neue Fahrbahn und breitere Gehwege. Archivfoto: Baublies Foto: Lahrer Zeitung

Lahr. In Reichenbach wird es ernst. Der Gemeinderat hat den Auftrag für die Straßenbauarbeiten für die Umgestaltung der Ortsdurchfahrt auf der B  415 vergeben. Fast drei Millionen Euro kosten die Arbeiten, der Anteil der Stadt an dem Auftrag beträgt rund 1,3 Millionen.

Und auch wenn im Rat eigentlich nur der Auftrag vergeben wurde – einstimmig übrigens –, nutzte der ein oder andere Rat noch mal die Gelegenheit, seine Meinung und Sorgen kundzutun. So berichtete Stadtrat Harald Günther (CDU) aus Reichenbach von der Sorgen der Händlern an der Bundesstraße. "Sie haben Existenzängste", sagte Günther. Stadtrat und Reichenbacher Ortsvorsteher Klaus Girstl von den Freien Wählern hoffte darauf, dass man nun die bald beginnenden Sommerferien bestmöglich nutzen und die Arbeiten weniger als zwölf Monate dauern werden.

Durchfahrverbot für Schwerlastverkehr

Die Umleitung werde am 30. Juli – also am zweiten Ferientag – starten, sagte Udo Lau, Leiter der städtischen Tiefbauabteilung. Er wies auch darauf hin, dass nicht überall gleich die Auswirkungen zu spüren sind. Die Ortsdurchfahrt erhält eine neue Fahrbahn und breitere Gehwege.

Umleitungen werden je nach Baufortschritt eingerichtet, heißt es von der Stadt. Für die gesamte Dauer der Bauarbeiten gilt allerdings für den Schwerlastverkehr ein Durchgangsverbot, so die Stadt. Umleitungen für Lastwagen – zum Beispiel über die B 33 vom Kinzigtal kommend über Offenburg nach Lahr – werden aber ausgeschildert, so die Stadt weiter. Von dem Verbot ausgenommen sind Fahrzeuge mit Ausnahmegenehmigungen.

  • Bewertung
    0