Lahr Applaus für 186 tolle Tage Landesgartenschau

Lahr - Mit viel Programm und bei bestem Spätsommerwetter verabschiedeten viele Tausend Lahrer und Gäste die Landesgartenschau. Zum Finale gab es am Wochenende nochmal jede Menge zum Erleben.

Auf allen Bühnen des Geländes ging es am Freitag, Samstag und Sonntag nochmals kräftig rund. Die Landesgartenschau-Gesellschaft hatte gemeinsam mit den Gästen aus Überlingen ein großes Programm zum Abschluss, beziehungsweise der Übergabe der LGS an Überlingen, gezaubert.

"Wir sin, wie mir sin" hat das "Buurequartett" am Freitagabend auf der Bühne des Bürgerparks mit einer Mischung aus Rock, Reggae, Klammauk und sichtlich Spaß am Auftritt behauptet. Die etwa 200 Besucher gingen mit, was aber auch bedeutete, dass die Barden die Gäste das eine oder andere Mal ordentlich auf die Schippe genommen haben. Die Behauptung: "Hier bisch im Paradies", dass die alemannischen Musiker und Sänger auszeichnet, war an einem wunderbar milden Abend also sicher richtig.

Das gute Dutzend Musiker, die zusammen "Jimmy‘s Soul Attack" bilden, hat am Freitagabend auf der Bühne im Seepark ordentlich eingeheizt. Das Zelt und der Platz drumherum waren rappelvoll und Hits wie "Blues Brothers" aus dem gleichnamigen Film sorgten für tolle Stimmung. Das Arrangement mit Bläsern, einem Chor und den Instrumenten einer Rockband sowie Songs unter anderem von Otis Redding, Wilson Picket oder den "Surpremes" zeigten, dass hier auch in Zukunft ein guter Platz für Konzerte sein wird.

"¡Hola Lahr" lautete das Motto des Tages der Partnerstadt Alajuela am Samstag auf der Landesgartenschau. Am Vormittag begrüßten der "Coro de Cámara del Conservatorio Municipal de Alajuela" (der Kammerchor des Konservatoriums der Stadt Alajuela) die ersten Gäste auf der Bühne des Bürgerparks. Dem folgte "Son Sin Par" mit eindrucksvollen Latinoklängen. Die Gruppen unterhielten die Besucher mit mehreren Auftritten.

"Son Sin Par" ist am vorletzten Tag auf der Landesgartenschau gleichzeitig der Vorbote auf das Blumen- und Kulturfestival Chrysanthema gewesen, die am kommenden Samstag auf dem Lahrer Marktplatz eröffnet wird. Da treten die Musiker nämlich erneut auf.

  • Bewertung
    3