Lahr "Allez Hop" geht wieder auf Tour

In Lahr wird am 30. Januar das Stück "Marcello, Marceline und das Cello" gezeigt. Foto: Matzat

Ortenau/Elsass - Der Eurodistrikt und das Theater Baal novo haben das Programm für das grenzüberschreitende Kinder- und Jugendtheaterfestival "Allez Hop" vorgestellt, das morgen, Samstag, beginnt. Die Truppe tritt auch an zwei Tagen in Lahr auf.

 

Bis Donnerstag, 1. März, gastiert das Jugendtheaterfestival von Baal novo im Elsass und in Baden mit verschiedenen Stücken an 14 Orten. Verspielt, lustig, witzig und doch mit Sinn für Nachdenkliches geht es also wieder einmal auf Tournee. Bei Baal novo ist die Schauspielgruppe aber eigenen Aussagen zufolge auch geistig immer auf Achse: "Wir wollen nicht stehen bleiben, wir sind ständig kreativ in Bewegung", bringt es Intendant Edzard Schoppmann auf den Punkt. "Neues zu finden, zu probieren und es dem naseweisen Publikum zu zeigen, ist bei uns ständiges Motto." Im Team der Künstler wird auf Französisch und Deutsch gearbeitet, wird zudem mit Schülern zweier Klassen an den Stücken gefeilt. Im Sinne einer neuen, spannenden Dramaturgie soll nichts in Routine erstarren.

Das Programm kommt beim einem Publikum ab sechs Jahren bis hin zu viel älteren Menschen an – das belegen die Zahlen: 2017 kamen rund 8000 Zuschauer zu den "Allez Hop"-Aufführungen.

Wenn die neue Spielstätte steht, wird noch Einiges dazu kommen, sind sich alle im Team sicher. Im November wurde nahe der Pierre-Pflimlin-Brücke der Grundstein für das Haus gelegt. Im März 2019 soll Einzug sein. Direkt neben dem Jachthafen Altenheim wird Baal novo im "Europäischen Forum am Rhein" seine feste Spielstätte mit Platz für 170 Zuschauer haben. "Die angeschlossene Lounge-Bar und die 370 Quadratmeter große Terrasse mit Blick auf Rhein, Elsass und Schwarzwald sollen die Spielstätte von Baal novo zum spektakulärsten Theater Mittelbadens machen", betont Architekt und Investor Jürgen Großmann mit Blick auf den insgesamt rund zehn Millionen Euro teuren Komplex. Der Ortenaukreis, der Eurodistrikt Straßburg-Ortenau, das Land Baden-Württemberg, das Departement Bas-Rhin und die Region Grand-Est unterstützen und subventionieren das Projekt.

Die Festival-Tournee hat ein Budget von rund 70 000 Euro. Rund drei Dutzend aus dem Team von Baal novo sind in das Theaterfestival "Allez Hop" involviert.

  • Bewertung
    0