Lahr 2019 gibt es wieder ein Lichterfest

Eh­rungen bei der Stadtkapelle (von links): Vorsit­zender Christopher Büttner, Margot Volk (50 Jahre aktiv), Bettina Köhler (25 Jahre aktiv) und Patrick Schiff (30 Jahre aktiv). Foto: Baublies Foto: Lahrer Zeitung

Die Lahrer Stadtkapelle hat ein ereignisreiches Jahr hinter sich und blickt ge­spannt auf 2019 vor­aus. So findet in diesem Jahr wieder das Lichterfest statt. Im Ju­ni ist ein Besuch in Liverpool geplant.

Lahr. Bei der Hauptversamm­lung am Mitt­woch im Gasthaus Diony­sos dankte Dirigent Nicolas Reed allen rund 70 Musikern für eine sehr kon­struktive Zusammenarbeit. So sei mit diesem Orchester eine gute Mi­schung aus Unterhaltung und Musik des sinfonischen Bereichs zu ver­wirklichen. Anfang Juni besucht die Stadtkapelle Liverpool, die "ei­ne Heimatstadt" des Dirigenten. Es wird dort auch zwei Konzerte geben.

Reed er­gänzte, dass die "andere Heimat" die Region am Oberrhein geworden sei. Ein weiteres Konzert wird daher ein ge­meinsamer Auf­tritt Ende März mit dem Musik­verein aus Pfaf­fenweiler sein. Reed leitet auch das dortige Ensemble. Wohlbehalten aus dem Norden Englands zurück, proben die Lahrer Musiker im Sommer gemeinsam mit den Freiburger "Ensemble Adventure" das Stück "Ad Libidum" ein. Diese neue Musik wird im Herbst in Lahr zu hören sein und im Februar 2020 im Stuttgarter Theaterhaus.

Es gibt in diesem Jahr Anfang Juli ein Lichter­fest im Stadtpark, das die Stadtka­pelle ausrichtet. Da es im vergange­nen Jahr kein Lichterfest ge­geben hat, hat der Verein im Jahr 2018 ein Minus von 3000 Euro zu verzeich­nen. Das bilanzierte Rech­ner Uwe Michel. In diesem Jahr wird man ‒ auch wegen des Großereignisses im Juli ‒ ein ausgeglichenes Rechnungs­ergebnis vorweisen. Der nächste Auftritt der Musiker ist am 17. März, zusammen mit dem Jugend­orchester im Bür­gerhaus.

Uwe Michel trat bei der Wahl des Vor­stands nach 27 Jahren nicht wieder zur Wahl an. Der gesamte Verein dankte den scheidenden Vorstand für Finanzen mit viel Beifall für das langjährige Engagement. Die Mit­glieder wähl­ten an seiner Stelle die bisherige Kassiererin Christiane Bru­cker zum neuen Vor­stand Finanzen. Ihre Auf­gabe als Kassiererin über­nimmt Sa­bine Fied­ler. Alt-OB Werner Dietz, der Ehrenmitglied ist, würdigte das Engagement aller Mitglieder des Vorstands.

Schriftführer Stefan Huber erinnerte an den Auftakt der Landesgarten­schau im Frühjahr, den die Stadtka­pelle musikalisch begleitet hatte, ebenso an den Abschied der Blu­menschau im Herbst, wo die Stadt­kapelle ebenfalls beteiligt ge­wesen ist. Andere Auftritte und Ereignisse waren – neben verschiedenen ande­ren Konzerten während der Landes­gartenschau – das Muttertagskon­zert im Stadtpark oder die Verlei­hung der Ensemble-Musikmedaille durch die Stadt. Immer ein wichtiger Termin ist die Tour der Stadtkapelle am 24. Dezember.

Moritz Zimmermann, Vorsitzender der Jugendkapelle, erinnerte an gelungene Auftritte der Jungmusiker, unter anderem das eigene Konzert auf der Landesgartenschau. Im April wird es einen Vortragsnachmittag der Jungmusiker geben, und im Herbst steht unter anderem ein Wertungsspiele­auftritt an.

50 Jahre Mitgliedschaft: Margit Volk, außerdem für 25 Jahre Tätigkeit im Vorstand

25 Jahre: Bettina Köhler

30 Jahre: Patrick Schiff

20 Jahre: Annika Himmelsbach und Claudia Huber

  • Bewertung
    0