Lahr 13 000 Kerzen und ein Feuerwerk

Knapp zehn Tage vor dem Lichterfest im Stadtpark haben die Veranstalter jetzt das Programm vorgestellt. Stadtverwaltung, Stadtkapelle und "Lahrer Zeitung" erwarten auch am 1. Juli dieses Jahres wieder rund 8000 Besucher im Stadtpark.

Lahr. "Es ist schon richtig, dass das nur alle zwei Jahre stattfindet", sagte Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller bei der Vorstellung des diesjährigen Programms. Das von der Stadtkapelle mit Unterstützung der Stadt und der "Lahrer Zeitung" veranstaltete Lichterfest müsse nämlich unter all den Kulturveranstaltungen der Region etwas Besonderes bleiben, sagte er: "Um so mehr freut man sich dann darauf, wenn es wieder stattfindet." Und das sei auch 2017 Jahr wieder so.

Das abendliche Festival im Stadtpark, das erstmals 1951 auf nur zwei Bühnen veranstaltet wurde und seit 1997 nun regelmäßig alle zwei Jahre stattfindet, sei inzwischen zu einem Aushängeschild der Stadt Lahr geworden.

"Der Stadtpark ist", so Müller weiter, "ein einzigartiger Veranstaltungsort in dieser Region." Er sei wie geschaffen für das Musikfestival der Tanzkapelle mit abendlichem Lichterglanz. Bis auf das erste Jahr, in dem es stark geregnet habe, sei auf das Wetter immer Verlass gewesen. An das Lichterfest vor genau 20 Jahren erinnere er sich, weil er damals schon als Oberbürgermeister gewählt, aber noch nicht im Amt gewesen sei.

Christopher Büttner stellte als neu gewählter Vorsitzender der Stadtkapelle das Program auf den vier Bühnen vor. Auf der Wiese am Haupteingang soll ab 20 Uhr die beliebte Band "Jimmy’s Soul Attack" aus Offenburg spiele.

Für jeden Geschmack ist Musik dabei

Im Pavillon treten ab 20 Uhr "Redhouse Hot Six" aus Freiburg auf, an der Villa Jamm sind verschiedene Samba- und Rumba-Gruppen zu sehen und zu hören. Auf der Bühne am Tiergehege sind ab 18 Uhr der Musikverein Kippenheimweiler, der Musikverein Altschweier und die Batzenberger Winzerkapelle im Einsatz. Ab 20.30 werden die Lichterkerzen entzündet, um 23.45 startet das große Musikfeuerwerk vor der Hauptbühne. Bis gegen 1 Uhr soll für Essen und Trinken gesorgt sein. Erwartet werden wieder rund 8000 Gäste – die Veranstalter empfehlen dringend den Vorverkauf.

INFO

Vorverkauf

Ermäßigte Karten sind bei der »Lahrer Zeitung«, der Buchhandlung Rombach im Arena-Einkaufszentrum, der Buchhandlung Schwab, dem Musikhaus Eichler, dem Kulturbüro der Stadt Lahr im Alten Rathaus und an der Kasse des Stadtparks erhältlich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.lichterfest-lahr.de.

  • Bewertung
    0