Kippenheim Senioren um mehrere Tausend Euro betrogen

Zwei Senioren sind Opfer eines Trickbetrügers geworden, der die Frau und den Mann um mehrere Tausend Euro erleichterte.

Kippenheim/Kappel (red/fx). Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, betraten die Rentner im Alter von 71 beziehungsweise 70 Jahren an Silvester zur Mittagszeit unabhängig voneinander Bankfilialen in Kippenheim und Kappel. Dort wurden beide von einem jüngeren Mann angesprochen, der Unregelmäßigkeiten an den Geldautomaten festgestellt haben wollte. Während die beiden Rentner ihre Karten nochmals in den Automaten steckten, gelang es dem Unbekannten durch Ablenkungsmanöver, in den Besitz der Scheckkarten zu kommen. Die Geheimzahl hatte er über die Schulter der beiden Bankkunden ausgespäht. Anschließend hob der Mann mehrmals vierstellige Geldbeträge von den Konten seiner beiden Opfer ab. Laut Polizei hat es in der jüngsten Zeit mehrere ähnliche Vorfälle gegeben. Deshalb rät sie beim Einsatz der Bankkarte an Geldautomaten zu Vorsicht, vor allem wenn während des Abhebevorgangs vermeintliche Helfer bereitstehen.

  • Bewertung
    0