Kippenheim Kippenheimer Züchter können rundum zufrieden sein

Vor allem bei den jungen Besuchern sind die flauschigen Tiere beliebt: Hier streicheln Valentina und Nicklas die Kaninchen der Züchter Nicole Disch und Werner Hug, zugleich Vorsitzender der Kippenheimer Kleintierzüchter. Foto: Decoux-Kone Foto: Lahrer Zeitung

Kippenheim. Alle Hände voll zu tun hatten die Helfer des Kleintierzuchtvereins C 529 über das vergangene Wochenende: Die Kippenheimer hatten am Samstag und Sonntag zu ihrer Lokalschau eingeladen. Das Interesse der Bevölkerung war groß.

Der herbstlich geschmückte Festhallenkeller war ein schöner Rahmen für die zahlreichen Gäste und die ausgestellten Tiere. Vorsitzender Werner Hug freute sich nicht nur über die gute Besucherresonanz, sondern vor allem auch über die sehr guten Platzierungen. Ausstellungsleiter Karlheinz Disch sprach von einem vollen Erfolg mit guten Zuchttieren.

Großteil erhält Prädikat "hervorragend"

Insgesamt waren 55 Tiere in fünf Rassen und verschiedenen Farbschlägen von sieben Züchtern, darunter zwei Jungzüchter. Die Schau fand als offene Schau statt, weshalb sich neben Züchtern aus den Reihen des Vereins auch solche aus Lahr, dem Elsass, Schwanau, Friesenheim und Mahlberg beteiligten. Den Großteil der Tiere bewertete Preisrichter Franz Bayer aus Herbolzheim überwiegend mit dem Prädikat "hervorragend".

Der Wanderpokal für die beste Sammlung der Schau ging in diesem Jahr an Wilhelm Heizmann mit seinen Lohkaninchen Schwarz. Den besten Rammler der Schau stellte Nicole Disch mit ihrem Löwenköpfchen Rhön, beste Häsin der Schau wurde ein Wiener Blau von Karlheinz Disch, mit zwei weiteren Wiener Blau wurde er bei den Altzüchtern erster und zweiter Vereinsmeister in der mittelgroßen Rasse. In der kleinen Rasse wurde Wilhelm Heizmann mit seinen Lohkaninchen Schwarz Vereinsmeister für die beste und zweitbeste Sammlung. In der Langhaarrasse siegte Nicole Disch mit ihrem Löwenköpfchen Rhön. In der Kategorie Jungtiere wurde Karlheinz Disch mit einem Wiener Blaugrau Vereinsmeister in der mittleren Rasse, zweiter Sieger wurde Andreas Dorner mit einem hellen Großsilber. Vereinsmeister in der Haarstrukturrasse wurde Fabienne Kiemle mit einem Satin Thüringer, bei den Langhaarrassen siegte Nicole Disch mit ihrem Löwenköpfchen Japaner. Auch die beiden Jungzüchter waren erfolgreich. In der kleinen Rasse kann sich Aylin Ohnemus gleich zweimal mit ihren beiden Kleinsilber Havanna Vereinsmeisterin nennen, Melissa Junker in der Zwergrasse mit einem Zwergwidder Perlfeh Vereinsmeisterin.

Abgerundet wurde die Schau mit einer gut bestückten Tombola. Am Sonntag lockte vor allem leckerer Hasenbraten zur Mittagszeit viele Besucher in die Festhalle.

  • Bewertung
    0