Kippenheim Erste Wachablösung beim TTV Schmieheim

Die Portagonisten des Führungswechsels beim TTV: der bisherige Vorsitzende und neue Ehrenvorsitzende Torsten Steiner (links) mit Nachfolger Manuel Stubanus Foto: Decoux-Kone Foto: Lahrer Zeitung

Schmieheim. Nach 27 Jahren Vereinsgeschichte erlebt der TTV Schmieheim seinen ersten Führungswechsel: Torsten Steiner gab sein Amt als Vorsitzender bei der Hauptversammlung an seinen "Zögling" und bisherigen Jugendwart Manuel Stubanus ab.

Bis zur Selbstständigkeit war der Tischtennissport eine Abteilung des Sportvereins. Mit Elan, Mut und viel Überzeugungsarbeit galt es laut Steiner damals Vorbehalte mit Argumenten zu widerlegen. Und es begann eine Erfolgsgeschichte. Vor allem bei der Jugend trafen die Tischtennisspieler um Steiner und seinen Mitstreiter Daniel Patzwald auf Begeisterung, der Verein etablierte sich im Ort. Steiner habe mit viel Herzblut und Persönlichkeit den TTV geprägt wie kein anderer, sagte Bürgermeister Matthias Gutbrod. Ortsvorsteher Michael Hartmann dankte Steiner für sein großes Engagement auch über den Tischtennisverein hinaus. Die Jugendabteilung sei auf immer breitere Füße gestellt worden, die Besetzung von Mannschaftsführern oder Vorstandsposten seien nie ein Problem gewesen.

Der neue Vorsitzende übernimmt also ein gut strukturiertes Haus. Stubanus versprach, den familiären Verein mit seiner guten Kameradschaft und großen Bekanntheit in der Region in bewährter Manier weiterzuführen. Für "das Formen eines tollen Vereins mit einem Zuhause für ambitionierte Tischtennisspieler, dem Organisieren von vielen geselligen Veranstaltungen" und mehr ernannte Stubanus seinen Vorgänger zum Ehrenvorsitzenden.

Sportlich betrachtet lief es für den Verein im vergangenen Jahr gewohnt erfolgreich, wie Schriftführerin Manuela Claßen berichtete. Nach wie vor sind die Senioren das Flaggschiff. In der Runde, beim Ortenauer Tischtennisturnier, dem Friesenheimer Zweier-Mannschaftsturnier sowie bei den baden-württembergischen Mannschaftsmeisterschaften fuhren sie beachtliche Erfolge ein. Vereinsmeisterschaften und Jedermannsturnier rundeten das Jahr ab.

Neuen Schwung brachte die Einstellung eines professionellen Trainers, besonders in die Jugendabteilung. Der scheidende Jugendwart Stubanus sprach von dem besten Jahr unter seiner Ägide, insgesamt spielen 14 Jugendliche begeistert und erfolgreich Tischtennis. Über den Zuwachs von sechs neuen Spielern freute er sich besonders.

Nicht nur sportlich oder kameradschaftlich ist der Verein auf einem guten Weg. Auch finanziell steht er auf äußerst gesunden Füssen, wie Rechner Lothar Kaiser berichtete.

Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Manuel Stubanus (für Torsten Steiner); Stellvertreter Daniel Patzwald; Rechner Lothar Kaiser; Schriftführerin Manuela Claßen; Pressewart: Martin Bischof; Beisitzer Manfred Stubanus.

30 Jahre: Carmen Patzwald (aktiv)

20 Jahre: Sabrina Schulz, Bogumil Berger, Markus Schmitt, Michael Häberle (alle aktiv, Yvonne Pfaff, Günter Weis, Sebastian Braun, Michael Nathanson (alle passiv)

Zehn Jahre: Martin Bischoff, Mike Raab (beide aktiv)

  • Bewertung
    0