Kippenheim 13 200 Lichter bringen Baum zum Strahlen

Im Schmieheimer Schlossgarten erstrahlt der Mammutbaum. Foto: Jürgen Ernst Foto: Lahrer Zeitung

Schmieheim (red/fx). Die fleißigen Helfer der Schmieheimer IG Weihnachtsbaum haben wieder ganze Arbeit geleistet und den Mammutbaum im Schlossgarten zum Strahlen gebracht. Schon früh morgens wurde der Autokran in der Schlossstraße postiert. Während die Helfer begannen, die Haltevorrichtungen für die Lichterketten zu montieren, nahmen Forstrevierleiter Hans-Jürgen Wilting und Ortsvorsteher Michael Hartmann im Korb den Baum von unten bis oben in Augenschein, um die Sicherheit des Baums zu beurteilen. Danach gingen die acht Helfer und der Kranfahrer an die Arbeit.

Auch wenn die Schmück-Aktion mittlerweile Routine ist, dauert es doch rund acht Stunden, bis die Lichterketten hängen. Dann hieß es: "Licht an" und der Baum strahlte. Die Freude über die gelungene Aktion und die Entspannung nach der langen Vorbereitung war den Helfern anzusehen. Immerhin brauchte es im Vorfeld rund 100 Stunden, um alle Lichterketten zu prüfen, defekte auszutauschen, einige auf LED-Technik umzurüsten und die Haltevorrichtungen dem Wachstum des Baums anzupassen.

Nun leuchtet der Mammutbaum dank 13 200 lichtern, die an insgesamt 1,5 Kilometer Lichterketten angebracht sind. Zusätzlich erstrahlt von der Spitze des Baums noch ein Stern, eine besonders leichte Spezialanfertigung, die den Baum nicht belasten solle. Die Kosten für die jährliche Aktion belaufen sich zwischen auf 3000 bis 4000 Euro, die über Spenden finanziert werden.

Das Ambiente ist nun geschaffen für den Schmieheimer Weihnachtsmarkt, der am kommenden Donnerstag, 6. Dezember, von 16 bis 22 Uhr im Schlossgarten über die Bühne geht. Neben den Angeboten der Marktbeschicker erwartet die Besucher ein vorweihnachtliches Unterhaltungsprogramm, gestaltet vom Kindergarten und der Grundschule, der Schlosskappelle sowie der Ballettschule Meinecke.

  • Bewertung
    0