">

Kenzingen Viele auf den Beinen

Da ist was los gewesen: Hunderte Menschen schlenderten beim verkaufsoffenen Sonntag über die gesperrte Hauptstraße. Der "Kenzinger Herbst" war wieder ein Volltreffer.

 

Kenzingen. Neben dem verkaufsoffenen Sonntag der Handels- und Gewerbevereinigung (HuG) Kenzingen verzeichnete der von der Stadt veranstaltete Hobby- und Kunst handwerkermarkt in und bei der Alten Halle ebenfalls hohe Besucherzahlen.

Eisschleckende Kinder, gut gelaunte Menschen in T-Shirt und kurzen Hosen und lange Schlangen vor den Imbiss- und Getränkeständen ergaben ein buntes Bild. Viele dürften den Ausflug in die Innenstadt mit dem sonntäglichen Urnengang verbunden haben. Die Sonne lachte und die Händler taten es ihr gleich. Die Geschäfte lockten mit vielen Angeboten und zeigten, dass es in Kenzingen ein vielfältiges Sortiment gibt. Optimal lief es auch für die 36 Aussteller auf dem Hobby- und Kunsthandwerkermarkt in der Alten Halle. Ihre selbst hergestellten Waren – darunter Herbstdekorationen, Kerzen, Schmuck, Körbe, Blumen und Textilien – waren besonders am Sonntag ein Besuchermagnet. Auf dem Schulhof der Grundschule fand indes ein Bücherflohmarkt statt. Und beim Gymnasium gaben Schüler und Lehrer der Biotop-AG Einblicke in ihre Arbeit.

Ebenfalls am Sonntag hatte die Feuerwehr zum Tag der offenen Tür ins Gerätehaus eingeladen. Die Besucher nutzten die Bewirtung und konnten sich im Gerätehaus umsehen. Es gab zudem die Möglichkeit, den Wehrleuten bei einem Showeinsatz über die Schultern zu schauen. Gesamtwehr-Kommandant Karl Weiß war sehr zufrieden: "Es ist immer wieder schön zu sehen, dass sich die Öffentlichkeit für unsere Arbeit interessiert."

  • Bewertung
    0