Kenzingen Trotz Sturms zahlreiche Besucher

Premiere geglückt: Das erste Foodtruck-Festival hat zahlreiche Besucher begeistert. Auch die anderen Attraktionen des Kenzinger Frühlings, der Hobby- und Kunsthandwerkermarkt, der Energietag und der verkaufsoffene Sonntag, waren ein voller Erfolg.

Kenzingen. Trotz des nasskalten und stürmischen Wetters waren es zahlreiche Besucher, die am Samstag und Sonntag Kenzingen besucht haben. Angelockt wurden sie sicher auch von dem Versprechen auf leckeres Essen: Rund ein Dutzend Foodtrucks boten in der Schulstraße ihre Leckereien an. Dabei blieben so gut wie keine kulinarischen Wünsche offen. Ob herzhafte Fleischgerichte, vegane oder vegetarische Speisen, Fast Food oder süße Versuchungen – es war für jeden Geschmack das Richtige dabei. Wer wollte konnte sein Gericht an einem der zahlreichen Stehtische genießen. Es gab aber auch genügend Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen und Genießen einluden.

Bereits am Samstag hatte die kulinarische Meile großen Zulauf, an diesem Bild hat sich auch am Sontag nicht viel geändert. Gut angekommen ist auch die Showbühne, auf der abwechselnd immer wieder Musiker für Stimmung sorgten.

Viele handgemachte Dinge zu kaufen

Viel los war auch bei den Hobby- und Kunsthandwerkern, die in und um die Alte Halle ihre selbst gemachten Raritäten anboten. "Hier finden sich wieder vielerlei Dinge, die in liebevoller Handarbeit gefertigt wurden – das Angebot ist riesig", freute sich Bürgermeister Mathias Guderjan in seiner Begrüßungsrede. Er bedankte sich im Namen der Stadt und der beiden Organisatorinnen Tamara Fässler und Nicole Koch bei den 42 Beschickern. 15 Aussteller haben ihre Stände draußen aufgebaut. Aufgrund des unbeständigen Wetters haben allerdings auch ein paar von ihnen ihr Kommen abgesagt.

Am Sonntag wurde das Programm durch den sechsten Energietag rund um das Rathaus und mit den verkaufsoffenen Sonntag bereichert. Dass der Kenzinger Einzelhandel viel bietet, davon konnte man sich am Wochenende gut überzeugen.

Einzelhandel begeisterte mit vielen Aktionen

Die Geschäfte präsentierten ein großes und umfangreiches Warenangebot, das durch eine freundliche und vor allem persönliche Beratung von sich reden machte. Mit Aktionen und Gewinnspielen boten sie zudem ein unterhaltsames Rahmenprogramm.

Einige Beschicker sind seit vielen Jahren fester Bestandteil auf dem Hobby- und Kunsthandwerkermarkt. Umso mehr freute es Bürgermeister Matthias Guderjan, das er eine Ehrung vornehmen durfte: Das Ehepaar Erna und Klaus Senna ist seit mehr als zehn Jahren mit ihrem selbstgemachten Schmuck beim Markt in der Alten Halle mit dabei.

  • Bewertung
    0