Kenzingen Krug nicht mehr dabei

Kenzingen (ws). Die Bürgervereinigung Kenzingen/Freie Wähler (BVK/FW) hat ihre Kandidaten für die Kernstadt und die Ortsteile nominiert. In Nordweil und Bombach blieb jeweils ein Listenplatz leer. Von den bisher sieben Fraktionsmitgliedern im Gemeinderat treten Samuel Schemel und Günter Krug nicht mehr an. Letzterer sammelte bei der Wahl vor fünf Jahren für die BVK die meisten Stimmen und wurde daraufhin als erster Bürgermeister-Stellvertreter gewählt. Auch für den Ortschaftsrat wurden die Kandidaten positioniert.

Für die Gemeinderatswahl führt das langjährige Ratsmitglied Armin Weiland die Liste an. Dahinter platzieren sich mit Marion Brand und Florian Weiß zwei weitere Bewerber, die bereits fünfjährige Ratserfahrung aufweisen. Die weiteren Kanditaten sind: 4. Cornelia Meier-Wagner, 5. Helmut Bührer, 6. Friedrich Kern, 7. Benjamin Kleinstück, 8. Jan Luczak, 9. Hubertus Püttmann, 10. Vincenzo Rätscher, 11. Pascal Reddmann, 12. Cornelius Wagner und 13. Sabrina Fischer.

Franz Pfeffer tritt wieder für Nordweil an

Aus Nordweil treten an: 14. Franz Pfeffer und 15. Rolf Steinle. Für Bombach ist an 16. Stelle Sebastian Lamprecht vorgesehen und in Hecklingen hat sich als 17. Berthold Seng bereit erklärt, für die nächste Legislaturperiode zu kandidieren.

  • Bewertung
    0