Kehl Verbraucherschutz: Online-Handel als Herausforderung

Das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz (ZEV) hat seinen Sitz am Bahnhof in Kehl: In diesem Jahr wird es 25 Jahre alt. Foto: ZEV

Kehl - Frankreich und seine Einkaufsmöglichkeiten sind nur ein Katzensprung entfernt. Doch die geografische Nähe bedeutet nicht, dass der Verbraucherschutz auf beiden Seiten des Rheins gleich ist. Das ist die Arbeitsgrundlage eines Zentrums in Kehl.

Die Fahrt ins Nachbarland ist für viele Menschen in der Ortenau beinahe zur Gewohnheit geworden. Ob in den Einkaufszentren rund um Straßburg oder auf den Märkten im Elsass – das Angebot jenseits des Rheins unterscheidet sich von dem auf badischer Seite. Dank guter Straßen-, Bahn- sowie Tramverbindungen wird der grenzüberschreitende Einkauf sehr leicht gemacht. "Doch wer kann helfen, wenn die in Straßburg gekaufte Tasche nach drei Monaten auseinanderfällt, oder wenn es Probleme mit einem Handwerker jenseits des Rheins gibt?" Seit 1993 informiert das in Kehl beheimatete Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz (ZEV) – ein eingetragener Verein – zu grenzüberschreitenden Verbraucherthemen. In diesem Jahr feiert die Institution ihren 25. Geburtstag mit einem Festakt im Europa-Parlament.

Zu den vielfältigen Aufgaben der deutschen und französischen Juristen zählen zudem die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten zwischen Firmen. Außerdem werde eine Immobiliensprechstunde mit deutschen und französischen Notaren, Anwälten und Steuerberatern angeboten.

Das ZEV ist aber nicht nur für den Verbraucherschutz in Deutschland und Frankreich zuständig, sondern erfüllt weitergehende Aufgaben, erläutert Sprecherin Ines Danzeisen: Unter dem Dach des Zen­trums arbeiten auch die Europäischen Verbraucherzentren Deutschland und Frankreich. "Sie informieren zu Europa und helfen Verbrauchern, wenn zum Beispiel der Flug nach Spanien Verspätung hatte oder es Probleme mit dem Hotel gab." Das mehrsprachige Juristenteam unterstütze Verbraucher auch kostenlos bei Streitigkeiten mit Unternehmen aus dem EU-Ausland, Norwegen und Island.

Dazu zählen auch Probleme mit Online-Händlern. Die sogenannte E-Commerce Verbindungsstelle berät Firmen und Verbraucher zu Rechten und Pflichten im Online-Handel. "Außerdem ist beim ZEV die nationale Kontaktstelle der Europäischen Plattform zur Online-Streitbeilegung angesiedelt."

Seit 2011 haben die Verbraucherschützer ihren gemeinsamen Sitz am Kehler Bahnhof in einem modernen Gebäude der Kehler Grossmann-Gruppe. "Die Nähe des Bahnhofs ist wichtig für uns, da uns die Verbraucher direkt erreichen können. Per Bahn und nun auch per Tram." Das betont Martine Mérigeau, die Vorsitzende des ZEV.

  • Bewertung
    1