Kehl Kultursommer lockt an Seebühne

Eine positive Bilanz ziehen die Verantwortlichen des Kehler Kultursommers. Foto: Stadt Kehl Foto: Schwarzwälder Bote

Kehl (red/pme). Gut 4300 Besucher von beiden Seiten des Rheins sind in diesem Sommer zur Seebühne gekommen, um die Konzerte des Kehler Kultursommers zu erleben. Diese positive Zahl meldet das Kehler Rathaus. "Zum Teil ausgestattet mit Picknickdecken und Kühltaschen genossen sie die besondere Atmosphäre am Altrhein – nur zwei der insgesamt sieben Veranstaltungen mussten aufgrund unsicherer Witterung in die Stadthalle verlegt werden".

Spitzenreiter bei den Besuchszahlen war laut Pressemitteilung das Konzert von Quadro Nuevo mit etwa 1200 Besucher. Dicht an dicht hätte sich das Publikum auch bei der irischen Band Cúig, die irische, galizische und amerikanische Klänge gemischt habe, gedrängt.

"In diesem Jahr kamen auffallend viele Konzertbesucher aus Straßburg und dem Elsass", berichtet Stefanie Bade, Leiterin des Kulturbüros erfreut. Diese hätten sich teilweise sogar über Online-Portale verabredet, um die Konzerte als Gruppe zu besuchen.

  • Bewertung
    0