Zu einem Holzlagerbrand in der Nähe der Hebanlage wurde die Freiwillige Feuerwehr Kappel-Grafenhausen am Sonntagfrüh kurz nach zwei Uhr alarmiert. Ein Teil des Dachs des Holzlagers sowie etwa 25 Ster gut abgelagertes und trockenes Brennholz seien durch die lodernden Flammen vernichtet worden. Auch ein junger Obstbaum wurde durch die starke Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft gezogen, so die Wehr. Die 19 Feuerwehrkräfte, die mit vier Fahrzeugen am Einsatzort waren, entnahmen das Löschwasser zur Brandbekämpfung aus einem sich in unmittelbarer Nähe befindenden Unterflurhydranten. Nach zwei Stunden war ein Teil des Lagerholzes abgetragen und das Feuer unter Kontrolle, berichtet die Wehr. Zur Aufklärung des Brands war die Polizei vor Ort. Sie hat auch die weiteren Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: Rest