Kappel-Grafenhausen Kappel-Grafenhausener sind gefragt

Freuen sich auf die Besucher (von links): Philipp Arenz, Hildegard Arenz, Redakteur Felix Bender, Werner Arenz, Walter Benz, Erna Benz, Mathias Arenz und Barbara Nemeth. Foto: Sadowski Foto: Lahrer Zeitung

Jetzt sind die Kappel-Grafenhausener gefragt: Was brennt ihnen unter den Nägeln, welche Themen sind ihnen wichtig? Die Reihe "LZ lädt ein" geht am Montag, 29. April, um 19 Uhr im Gasthaus "Elsäßer Hof" im Ortsteil Kappel weiter.

Kappel-Grafenhausen. Vor gut einem Jahr hat die Lahrer Zeitung die Leseraktion "LZ lädt ein" gestartet. Mit Erfolg: Bei den bisherigen Aktionen wurde die Gelegenheit, mit der Lahrer Zeitung ins Gespräch zu kommen, rege genutzt. Diesmal kommt die Redaktion nach Kappel-Grafenhausen, um mit den Bürgern in lockerer Runde über Themen zu sprechen, die sie bewegen. Der Redakteur nimmt die Anregungen für Berichte auf, diskutiert mit, hakt nach und hört zu, wo im Ort der Schuh drückt. Im Gasthaus "Elsäßer Hof" in der Rathausstraße in Kappel lädt die LZ Leser zum Austausch ein. Mit dabei am Montag, 29. April, ab 19 Uhr ist Redakteur Felix Bender. Das erste Getränk geht auf Kosten der Lahrer Zeitung: Alle Teilnehmer erhalten ein Freigetränk.

Die Themen, die die Besucher der Leseraktion "LZ lädt ein" ansprechen können, sind völlig frei. Schließlich gibt es abseits von Gemeinderatssitzungen, Vereinsversammlungen oder allen anderen Terminen, über die wir Tag für Tag in der Zeitung berichten, weitere Themen, die die Bürger beschäftigen, die ihnen wichtig sind oder die sie auch nerven. Alles kann bei dem Gesprächsabend im "Elsäßer Hof" angesprochen werden.

Was vermissen die Kappeler, die Grafenhausener in der Doppelgemeinde, in ihrem Dorf? Was müsste verbessert werden? Stimmt die Infrastruktur im Ort? Wo müssten die Kappel-Grafenhausener Kommunalpolitiker mehr tun, wo gibt es in Kappel-Grafenhausen Nachholbedarf? Das sind nur einige der möglichen Fragen, die angesprochen werden können. Natürlich kann bei dem Gespräch im "Elsäßer Hof" aber auch über Themen gesprochen werden, über die in der Zeitung berichtet und über die sie ihre Meinung sagen wollen.

Wie viel Tourismus verträgt die Gemeinde?

Ganz aktuell ist die Diskussion über die Balance zwischen Ferienwohnungen und Dauerwohnen, zwischen Tourismus und Dorfbevölkerung. Ist der von der Gemeinde eingeschlagene Weg der richtige? Was kann getan werden, um die Verkehrsbelastung in den beiden Dörfern zu reduzieren? Wir freuen uns auf Ihre Diskussionsbeiträge – nicht nur zu diesem Thema!

Im Rahmen der Aktion "LZ lädt ein" gibt es jeden Monat einen Termin in einem anderen Ort des Verbreitungsgebiets der Lahrer Zeitung. Mal in einer Stadt, mal in einem Dorf, quer durch die Kommunen der südlichen Ortenau, wo die Lahrer Zeitung seit 225 Jahren präsent ist und das Geschehen in der Heimat abbildet.

  • Bewertung
    0