Kappel-Grafenhausen Gekonnt und äußerst heiter

Ein Alleinunterhalter mit vielen Talenten: Helmut "dr Hämme" Dold aus Kuhbach Foto: Birkle Foto: Lahrer Zeitung

Kappel (wb). Ein wahrer Tausendsassa der Unterhaltung ist zu Gast beim Frühlingsstammtisch der Muettersproch-Gsellschaft "Rund um dr Kahleberg" gewesen. Helmut Dold, genannt "dr Hämme", aus Kuhbach begeisterte die Besucher. Der Saal war gut gefüllt, als die Vorsitzende der Muettersproch-Gruppe, Christel Mösch, den Gast begrüßte. Dold betrat mit Fanfarenstößen die Bühne, wo er mit freundlichem Beifall empfangen wurde.

Sein Programm eröffnete er mit dem Gedicht des Mundartdichters Alfred Heitzmann über den "Badener als solcher", das er in der ihm eigenen alemannischen Mundart hervorragend vortrug. Dabei nutzte er die Gelegenheit, auf seine beiden Witz-Bücher hinzuweisen und betonte, dass sein erstes Buch, das in einer Auflage von rund 25 000 Stück gedruckt wurde, das erfolgreichste Druckwerk in alemannischer Mundart sei.

Viel Anklang fand Dolds anschließendes Erkennungslied "Ich bin der Hämme aus Kuhbach", das er im Wechsel mit Gesang und Trompetenspiel mit der entsprechenden Mimik und Gestik vortrug. Vertonte Witze, Gesang und Trompetenspiel im Wechsel folgten. Auch Gedichte von Philipp Brucker und Stefan Pflaum, beides Meister der alemannischen Mundart, trug er gekonnt vor. Beim "Speck-Song" animierte Dold das Publikum zum Mitsingen und stellte klar, dass ein Speckvesper das Beste auf der Welt sei.

Nach zahlreichen weiteren kurzen Witzen trug der Alleinunterhalter in schönstem Alemannisch seinen "Muggeseggeli-Blues" vor, erläuterte den von Stefan Pflaum verfassten Unterschied zwischen Asiaten und Europäern und seine Ansicht über "gsait isch gsait". Mit dem "Wurstsalat-Lied" und einer musikalischen Anleihe bei Elvis Presley beendete Dold seinen mit viel Beifall begleiteten Auftritt. Die Zuhörer waren begeistert.

Christel Mösch erinnerte daran, dass die hiesige Gruppe am heutigen Samstag, um 11.30 Uhr mit dem Bus nach Villingen zur Hauptversammlung der Muettersproch-Gsellschaft fährt. Eine Woche später, am Samstag, 21. April, gibt es im Bürgerhaus in Ringsheim einen Theaterabend mit der Theatergruppe des SV Ettenheimweiler.

  • Bewertung
    0