Grafenhausen (rre). Mit einem Familiengottesdienst wurde in der Pfarrkirche St. Jakobus in Grafenhausen das Erntedankfest gefeiert. Was in Wochen und Monaten auf den Feldern und Gärten an Früchten, Gemüse und Körner gewachsen und gereift ist, wurde am Erntealtar gezeigt. Das traditionelle Fest habe sich im Laufe der Zeit völlig verändert, erklärte Pfarrer Michael Gartner. Früher hingen Wohl und Wehe der Menschen von einer guten Ernte ab, heute stehe der sicht- und spürbare Klimawandel, der die Lebensgrundlage bedrohe, im Mittelpunkt. Marianne Wohlleb und Birgit Kern hatten gemeinsam mit den Ministranten den Gottesdienst vorbereitet und mit Gebeten auf die Schönheit der Blume hingewiesen, die Gott in die Welt gebracht habe. Mit der Bitte, dass alle Menschen genügend Nahrung haben, segnete Pfarrer Gartner die Gaben am Erntedankaltar.