Jugend-Bezirksmeister ermittelt Zwei Titel für Oberschopfheim

Lahrer Zeitung
Die Jugendbezirksmeister der DJK Oberschopfheim Michaela Kopp und Max Vogt Foto: Verein

Bei den Ortenauer Jugend-Bezirksmeisterschaften beim gastgebenden TTF Schwanau-Meißenheim hat die DJK Oberschopfheim Erfolge gefeiert. Für die Jugendabteilung des Vereins gab es gleich zwei Einzeltitel zu bejubeln.

Wie die DJK mitteilt, siegte Max Vogt im Wettbewerb der Jugend U 11 und darf sich über seinen ersten wichtigen Einzelerfolg als Bezirksmeister in der jüngsten Spielklasse freuen. Auch Michaela Kopp stand ganz oben auf dem Siegertreppchen und holte sich souverän den Titel der Mädchen U 15.

Duelle gegen altbekannte Mitfavoritinnen

Der Austragungsmodus im Mädchenwettbewerb "Jede gegen Jede" sorgte dafür, dass Kopp mit Julia Derr (DJK Offenburg) und Helene Cannie (TTC Seelbach-Schuttertal) direkt auf zwei altbekannte Mitfavoritinnen traf. Die junge Landesligaspielerin der DJK-Damen, die in der Liga zusätzlich für die Jungen U 18 des TTC Berghaupten am Start ist, ließ allerdings nichts anbrennen. Mit 5:0-Siegen hatte die ehrgeizige Oberschopfheimerin am Ende die Nase vorn und errang den Titel als Bezirksmeisterin in der Mädchen U 15-Klasse. Zweite wurde Helene Cannie vor Julia Derr.

Max Vogt spielte konzentriert und souverän seine Vorrunden-Matches und erreichte ohne einen Satzverlust das erhoffte Finale. Dort wartete auf der anderen Seite der Platte Levi Ziegelmeier vom TTC Renchen. Vogt gewann das Duell mit 3:0-Sätzen und wurde gar ohne Satzverlust Titelträger der Jungen U 11.

  • Bewertung
    1