Ichenheim Zwei Ried-Vereine springen ein

In Ichenheim kennt man sich mit der Organisation von Reitturnieren aus – hier ein Bild von den "Ichenheim Classics" im Jahr 2019.Archivfoto: Künstle Foto: Lahrer Zeitung

(red/fg). Der Pferdesportverband Baden-Württemberg beziehungsweise die Verantwortlichen um Geschäftsführerin Miriam Abel, die Landeskommission und das Präsidium des Verbandes haben Anfang November aufgeatmet: Nach der Absage der Landesmeisterschaften der Dressur- und Springreiter 2021 in Schutterwald hat sich eine Lösung aus dem Dilemma gefunden, die allseits für Erleichterung und Dankbarkeit sorgte.

Denn der Reitverein Ichenheim und der Reit-, Renn und Fahrverein Meißenheim springen am 16. bis 18. Juli 2021 ein. Die Meisterschaften starten damit weiterhin im Ortenaukreis. Die Wettbewerbe der Springreiter finden dabei in Ichenheim statt, die Dressurprüfungen steigen in Meißenheim. Zuletzt war Schutterwald 20 Jahre lang Ausrichter der Landesmeisterschaften, hatte jedoch aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Ob die Wettbewerbe künftig wieder in Schutterwald ausgetragen werden, ist nicht ausgeschlossen. Zumindest im Jahr 2021 finden die Prüfungen jedoch in Ichenheim und Meißenheim statt. Beim Verband hofft man nun, dass das Turnier auch wirklich starten kann.

  • Bewertung
    0