Ichenheim Mobbing keine Chance geben

Wie verteidige ich mich, wenn mir jemand zu nahe kommt? Das haben 22 Kinder bei einem Selbstverteidigungskurs mit Lukas Dittus (rechts) gelernt. Foto: Bühler Foto: Lahrer Zeitung

Unter dem Motto "Stark gegen Gewalt und Mobbing" stand das Ferienangebot der Sportschule Dittus. Inhaber Lukas Dittus übte mit 22 Kindern, sich im Alltag oder auf dem Schulhof physisch und psychisch gegen ihre Gegner zu wehren.

Ichen heim. "An vielen Schulen ist die Gewalt auf den Schulhöfen und in den Klassenzimmern gestiegen", wusste Lukas Dittus, selbst Sportlehrer und Erzieher. Vor allem die seelische Gewalt würde eimmer häufiger werden. Als Beispiel nannte er einen Streit zwischen zwei Kindern, der heutzutage oftmals mit dem Handy von anderen Kindern gefilmt werde und daraufhin in den öffentlichen Netzwerken verbreitet werde. "Das ist illegal", vermittelte Dittus den Kindern. In diesem Zusammenhang kam seitens der jungen Teilnehmer des Selbstverteidigungskurses die Frage auf, ob sich die betroffenen Kinder in solch einer Situation mit Händen und Fäusten gegen diese Art von Mobbing wehren dürften. Was getan werden dürfe und was nicht, das lernten sie im Anschluss.

Seit 2013 bietet Dittus in seiner Sportschule in Ichenheim Selbstverteidigung an. Er erzählte den Kindern, dass er selbst in seiner Schulzeit von Klassenkameraden gemobbt wurde. "Ich wurde ständig in der Schulpause von Mitschülern gehänselt und oft wurde mir in den Hintern getreten," berichtete Dittus. Darüber hinaus sei er auch oft beleidigt worden. Aus diesen Erfahrungen zeigte er nun den 22 Kindern, wie sie sich gegen Mobbing wehren können: Unter anderem zeigte er mit seinem Sohn Raphael, wie sich Kindern mit ihren Füßen wehren könnten. Neben weiteren Selbstverteidigungsübungen vermittelte Dittus den Kindern Selbstbewusstsein. "Brüllt einmal wie ein Löwe", forderte er die Jungs und Mädchen auf. Dahinter stehe ein lautes Auftreten, mit dem man sich zuerst vor dem Gegner wehren könnte. Die Kinder hatten viel Spaß während des Kurses und lernten sich besser kennen.

Lukas Dittus bietet in seiner Sportschule jeden Mittwoch von 17 bis 18 Uhr Selbstverteidigung für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren an. Zwischen 18 und 19 Uhr richtet sich der Kurs an Jugendliche und Erwachsene. Weitere Informationen unter Handy 0152/34 19 09 88 oder im Internet unter www.dittus-mse.de.

  • Bewertung
    0