Hornberg TVH bedankt sich bei Christian Kaspar

TVH-Vorstand Friedrich Wöhrle (rechts) dankt Handball-Abteilungsleiter Christian Kaspar mit einem Geschenkorb für seinen zehnjährigen Einsatz.Foto: Verein Foto: Schwarzwälder Bote

(red/lüb). Während die Handballer der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg wieder trainieren dürfen, ist der Hornberger Abteilungsleiter Christian Kaspar mittlerweile seit zehn Jahren im Amt. Der TV Hornberg bedankte sich jüngst bei ihm für seine Treue.

"Als Kaspar 2011 das Amt des Abteilungsleiters Handball im TV Hornberg übernahm befand sich die Handballregion im Umbruch", heißt es in einer Mitteilung der Hornberger. Nicht nur die jüngste Fusion des TVH mit dem TSV Lauterbach zur SG Hornberg/Lauterbach, sondern auch die Zusammenlegung der Bezirke Offenburg und Schwarzwald stellten die Abteilungsleitung vor neue Herausforderungen.

Mehr Helfer durch neues Organigramm

Angesichts schwindender Kinderzahlen und der starken sportlichen Konkurrenz aus der Ortenau habe die SG-Leitung einiges investieren müssen, um nicht in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden. In den vergangenen Jahren wuchsen die Anforderungen und Aufgaben immer weiter, sodass als erstes die Organisation der Abteilung veränderte wurde.

Durch die Einführung eines neuen Organigramms habe Kaspar viele helfende Hände für die Handballabteilung gewonnen. Nach und nach wurden die Aufgaben, wie zum Beispiel die Organisation des Freestyle-Turniers, auf mehrere Schultern verteilt.

Neben dem bereits sehr erfolgreichen Damenhandball, führte Kaspar durch die Verpflichtung von Trainer Jochen Kilguß auch den Herrenbereich zurück in die sportliche Erfolgsspur.

Ungeachtet des sportlichen Erfolgs arbeitete der Abteilungsleiter weiter an der Zukunftssicherung der Handballabteilung. So entstand auch die Idee zu einer weiteren Fusion mit dem TV Triberg. Mit der neu gegründeten SG Hornberg/Lauterbach/Triberg (kurz SG HLT) wurde erstmals eine vollständige Jugend im männlichen Bereich aufgestellt. Auch der weibliche Bereich vergrößerte sich stetig und wird mit der kommenden Saison ebenfalls alle Klassen besetzen.

  • Bewertung
    0