Hornberg Spendenlauf für die Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe

Die Handballer der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg spenden pro gelaufenem Kilometer an die Klinik Katharinenhöhe in Schönwald. Symbolfoto: Dittrich Foto: Schwarzwälder Bote

(red/lüb). Die Damen und Herren der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg halten sich während der Handballabstinenz durch individuelle Einzelläufe fit. Allerdings stellt das für viele der Spieler mehr Pflichtprogramm als Kür dar.

Die Nachricht über einen Spendenlauf kam da als Motivationsschub genau richtig. "Beide Teams waren aufgefordert, innerhalb einer Woche möglichst viele Kilometer zu laufen, welche am Ende von Sponsoren in Spendengelder umgewandelt wurden", heißt es in einer Mitteilung der SG HLT.

Dass die Erlöse einer gemeinnützigen Sache zu Gute kommen sollten, sei von Beginn an klar gewesen. Mit der Katharinenhöhe in Schönwald entschied sich die Spielgemeinschaft für eine familienorientierte Rehabilitationsklinik in der Region, die dem Patientenkind und der ganzen Familie hilft, die Krankheitsfolgen aktiv und auf Dauer zu überwinden. Rund 130 Mitarbeiter arbeiten teamorientiert und eng vernetzt, damit die individuellen Kompetenzen in das ganzheitliche Konzept der Einrichtung ideal eingebunden werden. "Jährlich erkranken in Deutschland etwa 1750 Kinder unter 15 Jahren an Krebs. Etwa doppelt so viele werden mit einem schweren Herzfehler geboren. Jeder einzelne Fall ist ein Schock. Der Alltag des Kindes und der Familie verändert sich entscheidend durch die Diagnose der lebensbedrohenden Erkrankung", so die Klinik.

"Für die gute Sache zu laufen, motiviert anscheinend doppelt, weshalb einige sogar ihren inneren Halbmarathon-Geist für sich entdeckten", heißt es weiter. Bei den HLT Damen standen am Ende 578,4 Kilometer auf dem Zähler, was durch die Sponsoren 789,20 Euro einbrachte. Die Herren erliefen 755,5 Kilometer und damit 755,50 Euro. Damit steht die Spendenuhr aktuell bei 1544,70 Euro.

Aufgrund der Nachfrage nach einer Möglichkeit sich privat beteiligen zu können, hatte die SG HLT auch ein Spendenkonto eingerichtet (siehe Info), bei dem sich jeder mit einem individuellen Betrag beteiligen kann. Wer die Katharinenhöhe bei ihrer Arbeit mit Kindern noch unterstützen möchte, kann dies noch bis zum 5. April tun. Solange ist das Konto geöffnet.

Für private Spenden für die Katharinenhöhe hat die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg ein Spendenkonto eingerichtet. Unter der IBAN DE 94 66 49 27 00 01 77 12 30 05 kann gespendet werden.

  • Bewertung
    0