Hornberg HLT-Frauen möchten weiße Weste bewahren

Verena Hinz und die Frauen der SG HLT möchten auch im letzten Spiel des Jahres gewinnen. Foto: Müller Foto: Schwarzwälder Bote

LANDESLIGA SÜD FRAUEN SG Hornberg/Lauterbach/Triberg – SG Waldkirch/Denzlingen (Samstag, 18 Uhr). Nachdem sich die Frauen der SG HLT knapp im Spitzenspiel beim TV Todtnau durch setzten, erwartet das Team von Trainer Sven Brugger mit der SG Waldkirch/Denzlingen eine vergleichsweise leichte Aufgabe im letzten Spiel des Jahres.

Vor heimischer Kulisse kann die SG HLT die Sensation perfekt machen und als ungeschlagener Tabellenführer in die Rückrunde gehen. Die SG Waldkirch/Denzlingen hält sich mit 8:8 Punkten im Mittelfeld. Allerdings gewannen die Frauen aus dem Elztal erst ein Auswärtsspiel und glänzten als Gast nicht gerade mit einer starken Abwehr.

"Das Team ist schwer einzuschätzen, da die bisherigen Ergebnisse mal hop und mal top waren", sagt Coach Brugger. Aufgrund der Tabellensituation seien die Rollen klar verteilt, doch er warnt seine Spielerinnen davor die Gäste nicht zu unterschätzen. Ansonsten könnte der Plan mit weißer Weste die Rückrunde anzutreten schief gehen. Im Training wurde ein neuer Spielzug einstudiert und die gewohnten Abläufe nochmals besprochen.

Am Samstag wird die Defensivarbeit eine entscheidende Rolle spielen, aber auch die Tempogegenstöße müssen sitzen, was in Todtnau vermisst wurde. Wenn alle HLT-Spielerinnen nochmals ihre Kräfte und ihren Kampfgeist mobilisieren, steht einem positiven Ausgang am Samstagabend nichts im Wege.

Der letzte Heimspieltag steht unter dem Motto "After-Weihnachtsmarkt-Party". Die SG HLT lädt alle Fans und Sponsoren zum Saisonabschluss in die Hornberger Sporthalle ein.

  • Bewertung
    0