Hornberg (red/lmk). Ohne Führerschein ist ein Autofahrer in der Nacht auf Freitag in Hornberg erwischt worden. Der Mann hatte den Polizeibeamten laut einer Mitteilung im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Hauptstraße kurz nach Mitternacht einen ausländischen Führerschein ausgehändigt. "Das Dokument erweckte bei genauerer Begutachtung aufgrund fehlender Sicherheitsmerkmale und schlechter Qualität den Eindruck einer Fälschung", schreibt die Polizei. Dieser Verdacht habe sich im Zuge weiterer Recherchen und Befragungen des 40-Jährigen bestätigt. Dessen nächtliche Ausfahrt war damit beendet. Gegen ihn wurden Verfahren wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.