Hornberg Die "Vielfalt des Lebens" in Versen darstellen

Martha Spraul ist eine energiegeladene Autorin, die auch malt. Hornberg ist für sie wie eine zweite Heimat. Foto: Jehle Foto: Schwarzwälder Bote

Hornberg. Die Ideen zu ihren Versen fließen Martha Spraul in Alltagssituationen zu und, wenn möglich, bringt sie diese sofort zu Papier. In der Hornberger Mediathek hat sie mit einer Auswahl von Gedichten aus ihrem zweiten Band "Aus der Vielfalt des Lebens" Einblick in ihre Weltsicht gewährt.

Hornberg ist für Spraul wie eine zweite Heimat, denn unter der Woche setzt sie im Hotel "Schöne Aussicht" schon viele Jahre ihren Einfallsreichtum als Konditorin um. Ein gern gesehener Gast war sie auch beim mittlerweile aufgelösten Hornberger Literaturzirkel, bei dem Spraul bereits zweimal aus ihrem Erstlingswerk "Aus dem Leben – Für das Leben" vorlas.

Die Jahreszeiten sind ein Element in ihren Werken

Die Liebe zum Reimen wurde bei der Gestaltung von ansprechenden Grußkarten geboren, die die kreative 50-Jährige zu unterschiedlichen Anlässen entwarf. "Die äußere Form war schön und ich wollte dem auch einen sinnigen Inhalt geben", erzählte Spraul, wie sie zum Dichten kam.

Zwischen ihren beiden Büchern liegen elf Jahre und das hat seinen Grund. Der Ordner sei schon eine Weile voll gewesen mit Versen, doch ihr Wunsch war, es handschriftlich mit unterschiedlichen Schriftarten zu verfassen. Das braucht Zeit, wie Spraul erzählt, und macht das Buch zu etwas Besonderem. Auch die Illustrationen hat sie weitgehend selbst fotografiert, sei es eine verschneite Szene auf dem Weg zur "Schönen Aussicht" oder ein blühender Baum in ihrem Heimatort Renchen.

Die Jahreszeiten sind ein Element in ihren Gedichten, aber der Titel des Buchs verheißt es: die Vielfalt des Lebens mit all seinen Stationen und Umbrüchen von der Geburt bis zum Tod wird von Spraul in Versen betrachtet. Sie hat immer eine griffbereite "Zettelwirtschaft" in der Hosentasche, auf dem Eingebungen sofort notiert werden.

An Inspiration fehlt es der Dichterin nicht. Einmal war sie auf dem Heimweg von der Beerdigung einer lieben Nachbarin und verfasste ein Gedicht über das Abschiednehmen. Aber auch beim Putzen vom Heizraum oder kurz vor dem Einschlafen fallen Spraul Zeilen ein, die sie gleich niederschreibt. "Naja, manchmal halten sie nicht das, was sie versprechen und dann wandern sie in den Abfallkorb", bekannte die energiegeladene Dichterin, die auch malt. Zwei ihrer farbenfroh bemalten Steine hatte Spraul dabei. Ja, auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, könne Schönes entstehen, merkte das Multitalent an.

Manche Verse, wie die über das Schenken, fanden in dem Buch keinen Platz mehr und wurden von Karten vorgetragen. Die Freude am Dichten und Gestalten des Buches mache sie glücklich, erklärte Spraul. Außerdem seien die Begegnungen unter anderem bei Lesungen sehr schön. "Ich lerne viele nette Leute kennen", so die Dichterin. Verschmitzt erzählte sie, dass eine Leserin sie auf einen kleinen Druckfehler hingewiesen habe. Das findet Spraul toll, beweist es doch, dass ihr Buch sorgfältig gelesen wurde.

Das Buch "Aus der Vielfalt des Lebens" von Martha Spraul ist im Selbstverlag erschienen. Es kostet 14 Euro und ist erhältlich bei den Buchhandlungen Aberle in Hornberg und Streit in Hausach, im Hotel "Schöne Aussicht" und in der Hornberger Mediathek.

  • Bewertung
    0