Hornberg 11 000 Zuschauer aus Nah und Fern

Auf eine überaus erfolgreiche 64. Spielsaison blickt der Historische Verein Hornberg zurück. Mehr als 11 000 Zuschauer kamen zu den insgesamt 21 Vorstellungen auf der Freilichtbühne am Storenwald.

 

Hornberg. Zum letzten Mal in dieser Saison donnerten am Samstag auf der Freilichtbühne die Kanonen. Mit dem Volksschauspiel vom "Hornberger Schießen" vor erfreulich vielen Zuschauern setzte der Historische Verein einen Schlusspunkt hinter seine diesjährigen Vorstellungen. Alle Darsteller waren noch einmal in bester Spiellaune, was seitens des Publikums mehrfach zu Szenenapplaus führte.

Von den insgesamt 22 geplanten Auftritten, zu denen das Märchenstück "Der Zauberer von Oz", das Erwachsenenstück "Currywurst mit Pommes" (sechs Vorstellungen) und das "Hornberger Schießen" zählen, fiel nur einmal das Volksschauspiel wegen Dauerregens ins Wasser. Die letzte Aufführung des Erwachsenenstücks zogen die Schauspieler trotz Regens im zweiten Akt bis zum Schluss durch – denn der Großteil des Publikums verharrte erwartungsfroh auf den Plätzen.

Vorsitzender Thomas Bossert und Thomas Weißer, Spielleiter des "Hornberger Schießens", waren beim abschließenden Hock nach der finalen Vorstellung auch voll des Lobes für alle, die auf, vor und hinter der Bühne zum Erfolg der Saison beitrugen. "Ihr war" alle ganz toll dieses Jahr", lautete das Kompliment des Vorsitzenden. Vor allem den Helfern in den Bereichen Küche, Technik, Organisation, Kasse, Kostüme, Schminke und drumherum galt sein Dank.

Spielleiter Weißer zollte den Darstellern ebenfalls großen Dank und Anerkennung. Ein Sonderlob bekam "Hoffotografin" Ingrid Kegel, deren ausgezeichnete Szenenbilder von allen drei Stücken immer bestens aufgenommen werden.

Auch warf Weißer einen Blick auf die kommende Saison 2019. Da etliche bisherige Mitwirkenden eine Auszeit nehmen oder aus Altersgründen aufhören wollen, müssen nun Neue die entsprechenden Rollen übernehmen. Bisherige Verhandlungen verliefen bereits sehr gut.

Pferde sind die heimlichen Stars unter den Darstellern

Auch ist im kommenden Jahr mit der Theaterpädagogin und Regisseurin des Erwachsenenstücks, Corina Rues-Benz, ein Workshop für die Sprechrolleninhaber vorgesehen. Die Terminplanung ist im kommenden Jahr nicht ganz einfach, sind doch Pfingsten und der Beginn der Sommerferien ziemlich spät. "Aber wir kriegen auch das wieder mit vereinten Kräften hin", verbreiteten die beiden Vorstandsmitglieder berechtigte Zuversicht.

Zu den Stars in der Freilichtbühne zählen auch die Pferde. Mit dem 17-jährigen Friesenhengst von Freizeitreiter Walter Schindler aus Aichhalden ritt Michael Ketterer dreimal als Kurier ein. Ebenfalls dreimal verkündete Kurier Thomas Hochmann aus Schonach mit seinem Fuchs und Wallach Sam die Ankunft des Herzogs.

Dessen Kutsche wurde von zwei prächtigen Pferden gezogen. Den Krämerkarren führte ein munteres Pony an. Alle Tiere wurden nicht nur mit großem Beifall, sondern auch mit begeisterten "Aahs" empfangen.

Besucher: Thomas Bossert, Vorsitzender des Historischen Vereins, bilanziert die Spielsaison 2018 wie folgt: Die Besucher kamen vor allem aus dem Ortenaukreis und dem Schwarzwald-Baar-Kreis zur Freilichtbühne am Storenwald. Aus dem Württembergischen, aus dem Elsass und aus der Schweiz stammten ebenfalls zahlreiche Gäste. Unter den Besuchern waren auch Feriengäste aus verschiedenen Ländern. Zahlen: Bei den insgesamt 21 Aufführungen zählte der Historische Verein 11 064 Besucher, was einen rechnerischen Durchschnitt von 526 pro Vorstellung ergibt. Das Volksschauspiel "Hornberger Schießen" (fünf Aufführungen) sahen 1728 Besucher. Die zehn Vorstellungen des Märchenstücks "Der Zauberer von OZ" hatten 5934 Zuschauer. Das Erwachsenenstück "Currywurst mit Pommes" begeisterte 3402 Fans bei insgesamt sechs Aufführungen. Ausblick: Im kommenden Jahr steht das "Hornberger Schießen" wieder sechsmal auf dem Programm. Zehnmal wird das Märchen "Heidi"

Kinder und Erwachsenen in seinen Bann ziehen. Bezüglich des Erwachsenenstücks wird noch eine Entscheidung getroffen.

  • Bewertung
    0