Hohberg Verlängerte Pause?

Marcel Neumaier und die Hohberger wissen noch nicht, wann die Saison weitergeht. Foto: Arnold Foto: Lahrer Zeitung

(mib/fg). Würde sich der zweite Lockdown nur auf den November beschränken, dann würde am Wochenende 4./5. Dezember an den grünen Platten wieder um Punkte gespielt werden. Doch davon sind die Teams weit entfernt. Bis zum Mittwoch wurden die Klubs vom Baden-Württembergischen Tischtennisverband noch nicht einmal zwischenzeitlich darüber unterrichtet, wie es mit der Saison in den Ligen weitergehen könnte.

Die Verantwortlichen beim Landesverband werden wohl erst in der kommenden Woche eine definitive Aussage dazu treffen, wenn es die nächste Bund-Länder-Konferenz zum Thema "Lockdown" gegeben hat. Aus der Verbandsetage sickert aber auch durch, dass die Tendenz dazu besteht, vor Weihnachten nicht mehr zu spielen und ab Januar dann die Saison als Einfachrunde abzuschließen. Für diesen Modus hatten sich die Regional- und Oberligen entschieden, ein Datum zum Re-Start gibt es noch nicht. Das betrifft die Herrenteam der TTSF Hohberg und der DJK Offenburg sowie die zweite Damenmannschaft der DJK. Die Offenburger Zweitliga-Spielerinnen dagegen haben noch keine Klarheit, wie und wann die derzeit unterbrochene Saison weitergehen wird.

  • Bewertung
    0