Hohberg Schwache Doppel entscheiden

Tom Schaufler startete mit seinem Einzelerfolg die Aufholjagd: Hohberg verlor dennoch mit 7:9 in Kirchheim. Foto: Arnold Foto: Lahrer Zeitung

(mn). Oberliga Baden-Württemberg: VfL Kircheim - TTSF Hohberg 9:7. Nachdem Hohberg im vergangenen Heimspiel gegen Gnadental im Doppel noch glänzen konnte, mussten die Tischtennisfreunde nun gegen stark aufspielende Kirchheimer gleich zu Beginn der Partie ein 0:3 verdauen. Nach der Niederlage von Zeimys/Neumaier gegen Geßner/Goll mit 1:3 folgten weitere Niederlagen von Schaufler/Degen mit 1:3 gegen Mangold/Hummel und von Bußhardt/Becker gegen Gantert/Strauch mit 2:3. Auch im Einzeldurchgang setzte es erstmal eine 0:3-Niederlage von Neumaier gegen Mangold, bevor Zeimys gegen Geßner (3:0) den ersten Punkt für Hohberg sichern konnte.

Im weiteren Verlauf ging es jedoch nicht besser weiter für die TTSF: Nach dem ersten Einzeldurchgang konnten nur noch Schaufler (3:2 gegen Goll) und Becker (3:1 gegen Strauch) siegen. Sowohl Bußhardt als auch Degen mussten dabei mit 1:3 gegen Gantert beziehungsweise Hummel eine Niederlage hinnehmen.

Die TTSF lagen bereits nach dem ersten Einzeldurchgang mit 3:6 zurück. Auch der zweite Durchgang fing nicht besser an, nachdem Zeimys gegen Mangold (1:3) und Neumaier gegen Geßner (0:3) unterlagen. Mit 3:8 stand man mit dem Rücken zur Wand, als Schaufler an die Platte ging. Nach seinem 3:0-Erfolg gegen Gantert, gewannen Bußhardt (3:2 gegen Goll), Becker (3:1 gegen Hummel) und auch Degen (3:2 gegen Strauch), wodurch sich die Hohberger in das Schlussdoppel retteten. Dort mussten sie sich jedoch mit 7:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben, bleiben aber weiterhin Spitzenreiter in der Oberliga. Nächstes Wochenende geht es am Samstag, 7. Dezember, ab 18 Uhr mit dem letzten Hinrundenspiel beim TTV Ettlingen weiter.

  • Bewertung
    0